Claude Bache

Pseud.: C.B.

Ettelbrück


Foto: Claude Bache
Claude Bache
Foto: ©

Claude Bache besuchte die Primärschule in Niederanven und das Lycée de garçons in Luxemburg. Von 1983 bis 1985 studierte er an der theologischen Fakultät der Universität Trier, von 1985 bis 1987 an der Pontificia Universitas Gregoriana in Rom und von 1987 bis 1989 wieder in Trier. Claude Bache beendete seine Studien mit der Diplomarbeit Das Problem der gleichgeschlechtlichen Beziehungen in der theologischen Auseinandersetzung. 1990 legte er die Priesterweihe ab. 1990-1992 war er Vikar in Bonneweg, dann Vikar und stellvertretender Priester in der Kathedrale von Luxemburg. Ab 1997 bekleidete er das Priesteramt in Contern und Moutfort, ab 2008 zusätzlich in Oetringen und Sandweiler. Seit 2013 ist er Dechant in Grevenmacher und Regionaldechant für die Pastoralregion Osten. 1991-2005 war Claude Bache Lehrer im Lycée technique de Bonnevoie und 1999-2005 Lehrer und Seelsorger an der École Sainte-Sophie. Von 2003 bis 2012 leitete er den Service diocésain des pèlerinages des Erzbistums Luxemburg.

Claude Bache veröffentlichte Artikel über das religiöse Leben in Luxemburg in nos cahiers und in den Festbroschüren Niederanven II und Pompjeën Ueweraanwen 1892-1992. 1991 und 2001 erschienen zwei Bände von ihm mit Fasten- bzw. Oktavpredigten (Ecce Mater tua und Kuck, deng Mamm!) und 2009 sein Band Die Marienverehrung in Luxemburg im Licht der Kirchenmusik. Claude Bache ist zudem Mitherausgeber von Vereinsbroschüren aus Contern, Steinbrücken und Hostert. Darüber hinaus setzt er sich ein für die luxemburgische Sprache als Vorstandsmitglied der Actioun Lëtzebuergesch, als Beiträger in deren Veröffentlichungen Eis Sprooch (Al) und Eng Klack fir Eis Sprooch und seit 2010 als Mitglied des Conseil permanent de la langue luxembourgeoise.

Literarisch trat Claude Bache als Übersetzer religiöser Werke in Erscheinung. Er übertrug Der Kreuzweg unseres Herrn von Romano Guardini unter dem Titel De Kräizwee ins Luxemburgische. Sein Hauptwerk trägt den Titel Evangeliar, in dem er 2009 zusammen mit Fränz Biver-Pettinger, Jeannot Gillen und Carine Hensgen Teile des Neuen Testaments aus dem griechischen Original ins Luxemburgische übersetzte. Die Texte sind innerhalb des Evangeliars nach ihrer Verwendung während des liturgischen Jahres geordnet und befindet sich integral im Netz. 2009 erhielt die Arbeitsgruppe die Dicks-Rodange-Lentz Plakette der Actioun Lëtzebuergesch für Verdienste um die luxemburgische Sprache. 2018 gab das Erzbistum Luxemburg eine vollständige, von der gleichen Arbeitsgruppe vorgelegte Übersetzung des Matthäus- bzw. Johannes-Evangeliums heraus. Die beiden Bände bilden den Beginn der Reihe D'Bibel op Lëtzebuergesch.

Sandra Schmit

Eigene Übersetzungen und Adaptationen

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Evangeliar. Vum Aarbechtsgrupp "Iwwersetzung vun der Bibel op Lëtzebuergesch". Ill.: Wierker vum Jean-Marie Biwer
Claude Bache [Übersetzer(in)]
Fränz Biver-Pettinger [Übersetzer(in)]
Jeannot Gillen [Übersetzer(in)]
Carine Hensgen [Übersetzer(in)]
2009
LTZ
2009
D'Evangelium nom Johannes. Vum Aarbechtsgrupp "Iwwersetzung vun der Bibel op Lëtzebuergesch".
Claude Bache [Übersetzer(in)]
Fränz Biver-Pettinger [Übersetzer(in)]
Jeannot Gillen [Übersetzer(in)]
Carine Hensgen [Übersetzer(in)]
2018
LTZ
2018
D'Evangelium nom Matthäus. Vum Aarbechtsgrupp "Iwwersetzung vun der Bibel op Lëtzebuergesch"
Claude Bache [Übersetzer(in)]
Fränz Biver-Pettinger [Übersetzer(in)]
Jeannot Gillen [Übersetzer(in)]
Carine Hensgen [Übersetzer(in)]
2018
LTZ
2018

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Eis Sprooch (Actioun Letzebuergesch)
Claude Bache
Lëtzebuerger Journal / Letzeburger Journal / Journal / LJ. Politik, Finanzen a Gesellschaft
C.B.
Lëtzebuerger Sonndesblad / Luxemburger Sonntagsblatt / Luxemburger Sonntagsblättchen
C.B.
Luxemburger Wort / d'Wort / LW
C.B.
nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
Claude Bache

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Gilles Siebenaler
2009 Et geet och op Lëtzebuergesch. Ehrung durch die Actioun Lëtzebuergesch - Eis Sprooch. In: Luxemburger Wort 19.12.2009, S. 25

Literaturpreise

Name Auszeichnung Ausgezeichnetes Werk Jahr
Dicks-Rodange-Lentz Plakette silberne Plakette Evangeliar 2009

Mitgliedschaft

Name
Actioun Lëtzebuergesch - Eis Sprooch (1972- )
CPLL - Conseil permanent de la langue luxembourgeoise
Zuletzt geändert 09.05.2018