Emmanuel Reichling

Pseud.: Em.R.

Esch/Alzette - Luxemburg


Foto: Emmanuel Reichling
Emmanuel Reichling
Foto: ©

Nach dem Abitur an der Industrie- und Handelsschule in Esch/Alzette trat Emmanuel Reichling der Armee bei und wurde Leutnant der Armeeseelsorge. Er besuchte das Priesterseminar in Luxemburg und wurde 1951 zum Priester geweiht. Nach Vikarstellen in Bettemburg und ab 1959 an der Pfarrei Liebfrauen in Luxemburg war er von 1967 bis 1983 Religionslehrer am Athenäum. Daneben versah er bis zu seinem Lebensende den Dienst in der Glacis-Kapelle und hatte das Amt des Aumônier des forains de la place de Luxembourg inne.

Emmanuel Reichling veröffentlichte zu Lebzeiten zwei Gedichtbände in luxemburgischer Sprache, posthum erschien Lescht Gedichter. Eine Auswahl davon erschien 2002 in Germanistik. Publication du Centre universitaire de Luxembourg. Seine formal eher traditionellen Gedichte sind von einer pessimistischen Weltsicht und Wehmut geprägt, verweisen jedoch auf Gott, Erlösung und Erbarmen. Die Gedichte D'Kannerzäit und Verpotert Stonnen sind von Beby Kohl-Thommes, sein Ave spes nostra von Nicolas Schuh vertont worden. Die Abhandlung Kriegsdienstverweigerung. Beitrag zu einem Problem unserer Zeit (1961) liegt als Typoskript vor. Unveröffentlicht blieb auch sein Theaterstück En neit Spill. E Märchen, gespillt fir déi Grouss, in dem er die Beziehungen zwischen Mann und Frau satirisch hinterfragt.

Germaine Goetzinger

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
A stëller Stonn. Er-lieftes a Ge-lieftes a Verse geschriwwen. E puer Wieder vum Professer Nicolas Heinen
Emmanuel Reichling [Autor(in)]
1983
LTZ
1983
Huwwelspéin. Biller Gedanken a Glossen
Emmanuel Reichling [Autor(in)]
1986
LTZ
1986
Lescht Gedichter. Erausgin vum Joseph Kohnen a vum François Reding
Emmanuel Reichling [Autor(in)]
Joseph Kohnen [Herausgeber(in) / Redakteur(in)]
François Reding [Herausgeber(in) / Redakteur(in)]
2002
LTZ
2002

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Luxemburger Wort / d'Wort / LW
Em.R.
nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
Emmanuel Reichling

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
sjp. (Jean-Paul Schneider)
2001 "Bleif du bei mir, wann d'Däischtert kënnt ...“. Ehrendomherr Emmanuel Reichling. In: Luxemburger Wort 26.06.2001
Guy Weirich
2018 Emmanuel Reichling: Überraschender Nachlass. In: Nos cahiers 39(2018), N° 1, p. 29-46

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
A stëller Stonn. Er-lieftes a Ge-lieftes a Verse geschriwwen. E puer Wieder vum Professer Nicolas Heinen 1983 1983
Lescht Gedichter. Erausgin vum Joseph Kohnen a vum François Reding 2002 2002

Archiv


Privatarchiv Gy Weirich
Zuletzt geändert 20.04.2018