Franz Delvaux

Dr. Fr. Delvaux; François Delvaux

Weiswampach - Luxemburg


Foto: Franz Delvaux
Franz Delvaux
Foto: ©

Franz Delvaux war der Sohn eines Notars. Er studierte Medizin in Straßburg, Heidelberg, Berlin und München, wo er anschließend eine Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie absolvierte. 1902 ließ er sich in der Stadt Luxemburg als praktischer Arzt nieder, 1906 eröffnete er am Fischmarkt die Clinique Saint Joseph, die erste moderne chirurgische Klinik in Luxemburg, der er zeitlebens vorstand.

Neben fachwissenschaftlichen und medizinhistorischen Veröffentlichungen schrieb Franz Delvaux ab den frühen 1930er Jahren kunstund literaturkritische, autobiografische, essayistische und belletristische Beiträge in Les Cahiers luxembourgeois, im Bulletin de la Société des sciences médicales du Grand-Duché de Luxembourg, im Kalender An der Ucht und, posthum, in nos cahiers, wobei er medizinische Aspekte besonders hervorhob.

Franz Delvaux fühlte sich Michel Rodange und der Förderung seines Werkes verpflichtet. Er widmete ihm die Studie Dem Rodange sei "Renert". Eso' we' en vun den Doktoren beurtêlt gett und die Bühnenadaptation Dem Rodange sei Renert fir d'Bühn verarbecht. Franz Delvaux schrieb außerdem ein Kriegstagebuch über den Zweiten Weltkrieg sowie Memoiren, in denen er auf seine Münchner Studentenzeit und seine ersten Erfahrungen als praktizierender Arzt in Luxemburg zurückblickt.

Pierre Marson

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
An der Ucht. Letzeburger Familjekalenner
Franz Delvaux
Bulletin de la Société des sciences médicales du Grand-Duché de Luxembourg
Franz Delvaux
Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
Franz Delvaux
nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
Franz Delvaux

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Jean Schon
1964 Le docteur François Delvaux (1872-1964). In: Die Warte-Perspectives 28.10.1964.
Léon Molitor
1965 Hommage à la mémoire du Docteur François Delvaux. In: Archives. Institut grand-ducal de Luxembourg. Section des Sciences naturelles, physiques et mathématiques. Nouvelle série, tome XXXI, 1964 et 1965, S. 9-14.
Henri Kugener
2005 Die zivilen und militärischen Ärzte und Apotheker im Großherzogtum Luxemburg [3 Bde]

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Luxemburg im zweiten Weltkriege. 1940-1944. (Ein Kriegstagebuch) [1945] 1945
Zuletzt geändert 05.07.2016