Jemp Friedrich

Jean-Pierre Friedrich

Luxemburg


Foto: Jemp Friedrich
Jemp Friedrich
Foto: ©

Jemp Friedrich ist der Sohn des Journalisten und Autors Evy Friedrich. Nach der Grundschule in Luxemburg-Limpertsberg besuchte er das Lycée classique in Echternach und das Lycée de garçons in Luxemburg. Anschließend absolvierte Jemp Friedrich eine Hochschulausbildung zum Diplom-Dolmetscher und Übersetzer (Englisch-Französisch-Deutsch) an der Karl-Marx-Universität in Leipzig, die er 1962 abschloss. Von 1962 bis 1965 machte er eine kaufmännische Lehre bei Amsted Industries International S.A. sowie bei Transports Lorang und Charles Lentz. Von 1965 bis zu seiner Pensionierung 1998 arbeitete er bei S.A. des Minerais in Luxemburg, wo er, in verschiedenen Funktionen bis hin zum geschäftsführenden Gesellschafter, einer kaufmännischen Tätigkeit nachging.

Jemp Friedrich ist ein passionierter Wassersportler, Segler und Taucher und begründete 1963 den Sub Aqua Club, Luxemburgs ersten Tauchverein, mit. Mit D’Île en Île autour du monde legt Friedrich einen mit 900 Fotos bebilderten Reisebericht vor, der seine Erlebnisse auf einer acht Jahre dauernden Weltreise mit dem Segelboot widerspiegelt. Auf dieser Reise durch 40 Länder haben Jemp Friedrich und seine Frau Lony rund 76.000 Kilometer zurückgelegt. Ein Teil der Berichte erschien zwischen 2011 und 2014 auch in Folgen im Luxemburger Wort.

Pascal Seil

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
D'île en île autour du monde
Jemp Friedrich [Autor]
2010
FRE
2010

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Françoise Hanff
2011 Auf den Spuren von Phileas Fogg. In acht Jahren haben Jemp und Lony Friedrich mit der Aquarius IV die Welt umsegelt und dabei rund 40 Länder besucht. In: Luxemburger Wort 11.08.2011, Nr 186, S. 2
Zuletzt geändert 30.01.2015