Maria Elena Giovannini

Elena Giovannini

Pseud.: Elena Giacomo

Rom ()


Foto: Maria Elena Giovannini
Maria Elena Giovannini
Foto: ©

Maria Elena Giovannini besuchte in Pescara die Grundschule (1976-1981), danach in Imperia die Mittelschule (1981-84) und das Liceo linguistico internazionale (1984-1989). Sie erwarb in Turin zwischen 1989 und 1996 einen B.A. (Laurea) in Anglistik sowie ein Diplom im Bereich Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Sie zog 1996 nach Luxemburg , wo sie u.a. im Finanzbereich und als free-lance Korrektorin von Übersetzungen tätig war. Seit 2007 arbeitet sie bei der Banque centrale du Luxembourg.

Maria Elena Giovannini schreibt italienische Kurzgeschichten und Gedichte. Quando dormo vereint Geschichten, Kinderreime und Gedichte für Leser ab 5, die die kindliche Fantasie anregen wollen. Vorrei tu avessi di me richtet sich an Erwachsene. Die Lyrik in freier Form thematisiert Einsamkeit und Liebe, das Leben und das Verhältnis zu ihrer Tochter Claire, die einige Illustrationen lieferte.

Maria Elena Giovannini veröffentlichte auch Artikel und Literaturrezensionen in den italienischen Zeitschriften La Riviera (1991-1994) und Imperia New Magazine (1996-1997), in der Tageblatt-Beilage Livres-Bücher (1999) sowie in Passaparola (Rubrik Voglia di leggerlo (2006-2008). Texte von ihr wurden in Anthologien aufgenommen: die Kurzgeschichte Satellite 3GM, 2096 in La memoria del mare (Imperia 1997), das Märchenfragment Barbe in Scrittori italiani in Lussemburg (Luxemburg 2010).

Nicole Sahl

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Livres - Bücher. Un supplément du Tageblatt
Elena Giacomo
Elena Giovannini
PassaParola. Periodico italiano in Lussemburgo
Maria Elena Giovannini
Zuletzt geändert 02.03.2017