Roger Nilles

Pseud.: ni


Roger Nilles studierte Theologie in Trier und Straßburg. Anschließend war er als Redakteur in der Lokalredaktion des Luxemburger Wort tätig, wo er später als Ressortleiter die Kulturredaktion übernahm und das Feuilleton „Die Warte“ leitete. Roger Nilles schrieb Artikel für das Luxemburger Wort, Die Warte, nos cahiers und für den Luxemburger Marienkalender. Im März 2010 wechselte er an den großherzoglichen Hof, wo er als Berater für soziale und humanitäre Aufgaben arbeitete. Von Mai 2010 bis September 2013 war er  Direktor der Fondation du Grand-Duc et de la Grande-Duchesse. Im September 2013 trat er seine Funktion als Pressesprecher des Erzbistums Luxemburg an.

Das Kinderbuch Mission: Stopp die Armut! entstand zusammen mit Bob Kirsch im Rahmen der Aktivitäten der Luxemburger Nichtregierungsorganisation CSI (Christian Solidarity International). Das von Nic Tholl illustrierte Buch hat zum Ziel, Kinder die Ursachen und Folgen der Armut vor Augen zu führen und sie dazu anzuregen, sich konkret für mehr Gleichheit einzusetzen. Hierzu dient die Geschichte des kleinen Nicolas, der mit Hilfe eines Heißluftballons die ärmeren Regionen der Welt bereist, die Verhältnisse vor Ort beschreibt, Freundschaft mit der lokalen Bevölkerung schließt und Lösungsvorschläge für die Verbesserung der Lebensumstände anbietet. Darüber hinaus vermittelt das Buch Informationen zu den vorgestellten Ländern und stellt die Millennium-Entwicklungsziele vor, die 2000 von den Vereinten Nationen erarbeitet wurden.

Pascal Seil

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Luxemburger Wort / d'Wort / LW
ni
Roger Nilles
Marienkalender / Luxemburger Marienkalender / Lëtzebuerger Panorama
Roger Nilles
nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
Roger Nilles

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Unbekannt
2009 Mission: halte à la pauvreté ! In: La Voix du Luxembourg 21.12.2009
Zuletzt geändert 02.11.2016