Philippe Kieffer

PhK

Luxemburg


Foto: Philippe Kieffer
Philippe Kieffer
©

Philippe Kieffer ist der Neffe des luxemburgischen Dichters und Physikers Jean Kieffer. Von 1968 bis 1973 besuchte Philippe Kieffer die Grundschule in Paris und Avray (F), von 1973 bis 1975 die Sekundarstufe in Frankreich und von 1975 bis 1983 das Lycée Michel Rodange in Luxemburg. Von 1983 bis 1987 studierte Philippe Kieffer Naturwissenschaften an der ETH Zürich und von 1989 bis 1991 Marketing und touristische Kommunikation an der Universität in Grenoble. Seit 1997 ist er in den Bereichen Tourismus und Mobilität beim Luxemburger Automobilclub tätig. Er ist Mitarbeiter des Printemps des Poètes Luxemburg.

Seit 2016 zeichnet Philippe Kieffer verantwortlich für die unregelmäßig erscheinende Reisekolumne Le Club Voyage und für die Chronik La Plume qui Tâche in der Wochenzeitung Le Jeudi. Im November 2014 trug Philippe Kieffer eine Auswahl seiner Texte im Rahmen der Aufführung XzenOSE – Un brin de folie in der Brasserie Neumünster in Luxemburg vor; die musikalische Begleitung in Form von Improvisationen gestaltete Fernand Neumann. Vol de Songes ist eine Sammlung kurzer Prosatexte und Gedichte zu verschiedenen Themenbereichen, so z.B. Liebe, Freundschaft und existentielle Fragen. Mit En Route legt Philippe Kieffer eine Stilübung zum Thema der Reise mit Wortspielen, Sprachexperimenten und zahlreichen Perspektivwechseln vor.

Pascal Seil

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Jeudi (Le). l'hebdomadaire luxembourgeois en français
Philippe Kieffer
Zuletzt geändert 25.01.2018