Tom Decker

Esch/Alzette


Foto: Tom Decker
Tom Decker
Foto:

Tom Decker besuchte von 1996 bis 2002 die Grundschule in Niederkerschen, sodann das Lycée de garçons in Esch/Alzette bis 2009. Daraufhin studierte er Medienwissenschaft und Philosophie sowie Geschichte und französische Philologie an der Universität Trier. Zurzeit bereitet er einen Master in Geschichte vor und ist als freier Mitarbeiter in der Online-Redaktion von RTL tätig.

2014 veröffentlichte Tom Decker D’Tilly, eine intimistische Kurzgeschichte auf Luxemburgisch um die Beziehung zwischen einem Studenten und einem achtzigjährigen Mann, den er, um sich etwas Taschengeld zu verdienen, jeden Sonntag zu einer einst geliebten und lange aus den Augen verlorenen Frau fährt. Während einer Autofahrt, die zu einem besonders intensiven Austausch führt, vertraut der Beifahrer dem Studenten die Geschichte an, die sich hinter den Besuchen verbirgt, wodurch der Student zur Reflektion über sein eigenes Liebesleben, das sich in sozialen Netzwerken abspielt, geführt wird. Die von einer Generation zur anderen zum Teil unterschiedlichen, zum Teil aber auch übereinstimmenden Liebesauffassungen werden im Verlauf des Textes beleuchtet.

Ludivine Jehin
Zuletzt geändert 07.03.2017