Foto: Privat

Claude D. CONTER (* 1974), von 2004-2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2008 Conservateur, seit 2012 Direktor am Centre national de littérature/Lëtzebuerger Literaturarchiv in Mersch. Studium der Germanistik und Kommunikationswissenschaft in Bamberg und Berlin (TU, FU). Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Neuere deutsche Literaturwissenschaft in Bamberg (2001-2003) und München (2006-2008). Promotion 2003. 2007 Gastprofessur an der University of the South in Sewanee (TN, USA). Publikationen und Forschung zur Luxemburgistik, zur Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, unter anderem zum Vormärz, zum Verhältnis von Literatur und Politik, Literatur und Recht sowie Drama und Theater.