Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Jil Winandy


Foto:
© Jil Winandy

Jil Winandy

Luxemburg

Nach dem Besuch der Grundschule in Hesperingen und des Lycée Aline Mayrisch in Luxemburg studierte Jil Winandy Sozial- und Erziehungswissenschaften in Brüssel (B.A.) und Luxemburg (M.A.). Anschließend arbeitete sie von 2012 bis 2017 als Grundschullehrerin in Echternach. Von 2017 bis 2019 unterrichtete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Wien und promovierte. Seither arbeitet sie für das luxemburgische Bildungsministerium.

Jil Winandy veröffentlicht Beiträge zur historischen Bildungsforschung in Fachzeitschriften wie Traverse. Zeitschrift für Geschichte, International Journal for the Historiography of Education oder Pedagogica Historica. Ihre Doktorarbeit von 2019 erschien unter dem Titel National and Religious Ideologies in the Construction of Educational Historiography (London 2022).

Jil Winandy ist Autorin des Kinderbuchs A wann…? D’Geschicht vum Fuuss a vum Schleek. Ein unzufriedener Fuchs lernt auf einem Waldspaziergang durch den Kontakt mit einer Schnecke und anderen Tieren, dass er eigentlich alles hat, was er zum Leben braucht.

Dieser Artikel wurde verfasst von Nicole Sahl

Veröffentlichungen

Zitiernachweis:
Sahl, Nicole: Jil Winandy. Unter: , aktualisiert am 17.06.2022, zuletzt eingesehen am .