Raymond Schaus

Pseud.: Rs

Luxemburg - Luxemburg


Foto: Raymond Schaus
Raymond Schaus
Foto: ©

Nach dem Besuch der Primärschule in Luxemburg und des Athenäums wurde Raymond Schaus 1942 mit seiner Familie nach Schreckenstein, dann nach Boberstein umgesiedelt und 1944/45 bei der Errichtung des Ostwalls eingesetzt. Er studierte Medizin in Nancy, London, Saint Louis, MO (USA) und Paris. 1953 promovierte er in Nancy als Internist. Er war Mitglied, und von 1966 bis 1978, Präsident, des Institut Grand-Ducal - section médicale. Schaus veröffentlichte zahlreiche fachwissenschaftliche Artikel in Bulletin de la Société des sciences médicales du Grand-Duché de Luxembourg, deren Chefredakteur er war, und in internationalen Fachorganen.

Raymond Schaus, der mit Marcel Noppeney befreundet war, ist ein Verfechter der französischen Sprache und Kultur und Mitglied der SELF. Im Rotary Club hielt er Vorträge und Plaudereien über Medizin, Literatur und Kulturphänomene. Eine Auswahl dieser Texte veröffentlichte er in Coq-à-l'âne. Die Erzählungen und Artikel in D'un autre moi-même und Bloc-notes indochinois et cetera enthalten Erinnerungen an seine Erfahrungen als Arzt, seine Eindrücke aus der Deportation oder von Reisen sowie Film- und Bücherkritiken, die zuvor in Les Cahiers luxembourgeois, Les Pages de la SELF, nos cahiers, Die Warte-Perspectives, Luxemburger Wort, d'Lëtzebuerger Land, Lëtzebuerger Journal, d'Unio'n, Rappel, D'Hémecht-La patrie oder Ons Jongen erschienen sind.

Nicole Sahl

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Archives de l'Institut grand-ducal, section des sciences naturelles, physiques et mathématiques
Raymond Schaus
Bulletin de la Société des sciences médicales du Grand-Duché de Luxembourg
Raymond Schaus
Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
Raymond Schaus
Corps médical (Le). bulletin d'information de l'Association des médecins et médecins-dentistes du Gd-Duché de Luxembourg
Raymond Schaus
Hémecht (d') - La Patrie. Erausgi vun der Unio'n vun de Letzeburger Freihêtsorganisatio'nen
Raymond Schaus
Lëtzebuerger Journal / Letzeburger Journal / Journal / LJ. Politik, Finanzen a Gesellschaft
Rs
Raymond Schaus
Lëtzebuerger Land (d') / d'Letzeburger Land / LL. unabhängige Wochenschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur
Raymond Schaus
Luxemburger Wort / d'Wort / LW
Raymond Schaus
nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
Raymond Schaus
Ons Jongen. organe de la ligue des conscrits luxembourgeois réfractaires au service militaire allemand
Raymond Schaus
Pages de la SELF (Les)
Raymond Schaus
Rappel. Organ vun der L.P.P.D. = organe de la Ligue luxembourgeoise des prisonniers et déportés politiques
Raymond Schaus
Unio'n (D'). Organ vun der "Unio'n" [puis] quotidien de la résistance luxembourgeoise
Raymond Schaus
Warte (Die) = Perspectives. Supplément culturel du Wort
Raymond Schaus

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
1960 Anthologie française du Luxembourg
1999 Dictionnaire de la francophonie luxembourgeoise, suivi d’une Anthologie d’auteurs francophones luxembourgeois contemporains. [Cahiers francophones d’Europe Centre-Orientale; Hors série]
2017 Bibliographie sélective 2017 [de et par Raymond Schaus]

Mitgliedschaft

Name
Institut grand-ducal Section des sciences médicales
Institut grand-ducal Section des sciences naturelles, physiques et mathématiques
SELF / S.E.L.F. - Société des écrivains luxembourgeois de langue française
Zuletzt geändert 16.12.2019