Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Lucie Bertovic-Sutera


Foto:
© Collection CNL

Lucie Bertovic-Sutera

Lucie Sutera [geb.]
Morhange ()

Lucie Bertovic-Sutera ist die Tochter von Eltern italienischen Ursprungs. Sie besuchte in Lothringen die Grundschule in Zimming (1958-1960) und in Folschviller (1960-1966). Nach einem Handelsabschluss der École privée Grandjean in Luxemburg arbeitete Lucie Bertovic-Sutera im Bereich des Dekorations- und Blumenvertriebs und später in der Gebäudeaufsicht des Europaparlaments in Luxemburg. Sie lebt seit 1969 in Luxemburg.

Lucie Bertovic-Suteras Werk vereint religiöse, spirituelle und philosophische Elemente. In ihren Büchern (Message de paix à l’Homme, La Rivière du monde, Le Souffle de la vie, Fin à la violence) kritisiert die Autorin den Werteverfall der modernen Konsumgesellschaft und geht aus einem spirituellen Blickwinkel auf verschiedene Lebensrealitäten- und Probleme ein. Ihre Texte haben das Ziel, dem Leser eine Lebenshilfe anzubieten.

Les Merveilles de la forêt erzählt die Geschichte von drei Kindern, die während eines Waldspaziergangs die Vielfalt und die Schönheit der lokalen Fauna und Flora entdecken. Das Buch enthält Illustrationen von Laura Parisse.

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Pascal Seil

Veröffentlichungen

Zitiernachweis:
Seil, Pascal: Lucie Bertovic-Sutera. Unter: , aktualisiert am 09.03.2021, zuletzt eingesehen am .