Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

J. Didier

??.??.???? – ??.??.????

Zurzeit ist nichts über die Biographie des Autors oder der Autorin bekannt.

Der Liebesroman Frau Sielen spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts und ist über weite Strecken mit komödiantischen Elementen unterlegt. J. Didier schildert im ersten Teil, wie die 23-jährige Witwe Leonore Sielen und der Maler und Lebemann Kurt Wendheim auf Umwegen zueinander finden und der Nebenbuhler, der Dichter Georg Harteck, der zugleich ein guter Freund Wendheims ist, leer ausgeht. Im zweiten Teil lernt der leichtlebige Wendheim die junge Selma Horsten kennen, die das Beziehungsviereck vervollständigt. Der Roman endet mit einer Doppelhochzeit.

Dieser Artikel wurde verfasst von Jeff Schmitz

Veröffentlichungen

Zitiernachweis:
Schmitz, Jeff: J. Didier. Unter: , aktualisiert am 23.10.2020, zuletzt eingesehen am .