Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Marie-Thérèse Wengler-Grosch


Foto:
© Collection CNL

Marie-Thérèse Wengler-Grosch

Luxemburg Vittel ()

Marie-Thérèse Wengler-Grosch besuchte das Lycée de jeunes filles in Luxemburg, wo sie 1922 ihr Abitur machte. Ihr besonderes Interesse galt der Malerei. Nach ihrer Heirat 1920 wohnte sie zunächst in Esch/Alzette. Zwei Jahre später zog die Familie nach Brüssel, wo Marie-Thérèse Wengler-Grosch bis zu ihrem Tod lebte.

Marie-Thérèse Wengler-Grosch veröffentlichte einen Band mit Gedichten in französischer, deutscher und luxemburgischer Sprache. Die Gedichte handeln von familiären und zwischenmenschlichen Beziehungen, Leben und Tod, ihrer Liebe zur Natur und der luxemburgischen Heimat. Die erweiterte Ausgabe Poèmes en quatre langues von 1947 enthält zusätzlich ein patriotisches Gedicht in englischer Sprache.

Dieser Artikel wurde verfasst von Sandra Schmit

Veröffentlichungen

Zitiernachweis:
Schmit, Sandra: Marie-Thérèse Wengler-Grosch. Unter: , aktualisiert am 09.04.2021, zuletzt eingesehen am .