Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Julie Vinandy-Schmit


Foto:
© Droits réservés/Alle Rechte vorbehalten

Julie Vinandy-Schmit

Julie Schmit [geb.]
Luxemburg

Julie Vinandy-Schmit besuchte in Luxemburg-Stadt die Grundschule und das Lycée Robert Schuman. Anschließend machte sie eine Ausbildung zur Grundschullehrerin am ISERP in Walferdingen. Seit 1992 unterrichtet sie Grundschulklassen in Luxemburg-Stadt.

Julie Vinandy-Schmit schreibt Prosa in französischer und luxemburgischer Sprache. 2006 wurde mit Sophie et la vallée in den Cahiers luxembourgeois der Beginn eines Romans abgedruckt; der überarbeitete Text erschien 2017 unter dem Titel Perdue dans la vallée in Buchform. Eine zugleich rebellische und melancholische junge Frau beschreibt ihre Opposition zur bürgerlichen Familie, den frühen Tod des Vaters und die Sinnsuche in ihrem Leben. Durch Zettel mit dem Aufruf, ihr eine Geschichte zu schreiben, geheftet an eine Bank im Petrußtal, erlebt sie einen indirekten Erfahrungsaustausch mit fremden Mitmenschen.

In der luxemburgischen Kurzgeschichte Magnificat (2014) begleitet der Leser die unreligiöse Protagonistin auf einer längeren Reise durch Südamerika von den Galapagosinseln bis nach Rio de Janeiro. Auch die Suche nach spirituellen Wurzeln und Einflüssen ist ein Thema. Auf den verschiedenen Stationen der Reise stehen immer wieder Lieder aus dem titelgebenden Kirchengesangbuch Magnificat im Mittelpunkt, welche die Protagonistin lernen möchte. Im zweiteiligen Band Engelsflilleken (2021) fertigt eine unnahbare junge Künstlerin Gipsabdrücke der Rücken ihrer Modelle an, die sie passend zu deren Seelenleben und Gefühlswelt kreativ weiterverarbeitet. Durch ihre Kunst und ihre Bekanntschaft mit dem geheimnisvollen Tänzer Seraphin lernt sie, sich mehr für die Umwelt zu öffnen und ihre Gefühle und Träume zuzulassen.

Dieser Artikel wurde verfasst von Nicole Sahl

Veröffentlichungen

Mitarbeit bei Zeitungen

  • Titel der Zeitschriften
    Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
    Verwendete Namen
    Julie Vinandy-Schmit

Sekundärliteratur

Zitiernachweis:
Sahl, Nicole: Julie Vinandy-Schmit. Unter: , aktualisiert am 28.12.2021, zuletzt eingesehen am .