Foto: Privat

Gast MANNES (*1947), bis 2012 Bibliothekar des Großherzoglichen Hofes. Studium der Germanistik und Romanistik in Luxemburg, Paris, Saarbrücken und Montpellier; Promotion in Linguistik (Université Paul-Valery, Montpellier). Zunächst Lehrer an verschiedenen Gymnasien Luxemburgs, später bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centre national de littérature/Lëtzebuerger Literaturarchiv in Mersch. Veröffentlichungen zur Literatur- und Sozialgeschichte Luxemburgs, besonders im Verhältnis zu seinen europäischen Nachbarn sowie zur deutsch-französischen Avantgarde in Literatur und Kunst.

Mehr zum Autor Gast Mannes