Aloyse Steinmetz

Al Steinmetz

Pseud.: Al. St…. ; AS ; A.S.

Pütscheid - Luxemburg


Foto: Aloyse Steinmetz
Aloyse Steinmetz
Foto: ©

Aloyse Steinmetz besuchte die Primärschule in Bettemburg und Eisenborn, wo er ein Schüler von Adolf Weis war, der ihn als Pädagoge und als Schriftsteller prägte. Anschließend besuchte er das Athenäum und von 1938 bis 1942 die Lehrernormalschule. Nach kurzer Lehrertätigkeit in Altrier und Schengen wurde er in den Reichsarbeitsdienst und in die Wehrmacht einberufen. 1944 wurde er Dorfschullehrer in Trotten, 1949 in Rosport, wo er 33 Jahre lang unterrichtete. Aloyse Steinmetz war ein Wegbereiter der Freinet-Pädagogik zur Förderung des selbständigen Lernens in Luxemburg. In diesem Sinn richtete er eine Schuldruckerei ein und gab mit seinen Schülern eine Schulzeitung heraus.

Aloyse Steinmetz' Schriften lassen sich den drei Interessenschwerpunkten Pädagogik, Lokalgeschichte und Kinderliteratur zuordnen. 1945 erschienen im Luxemburger Wort die Briefe eines Landlehrers, in denen er sich mit Fragen der Dorfschulpädagogik befasste. Es folgten, neben Schulbüchern und Lehrerhandreichungen (zuletzt J'écris correctement. Exercices d'orthographe pour la main des élèves des 5e et 6e années d'études, 2009), bis in die 80er Jahre Artikel zur Pädagogik und Didaktik u. a. in Bulletin de l'Association des instituteurs réunis, École et vie und Luxemburger Wort. Aloyse Steinmetz' Kindergeschichten auf Deutsch und Luxemburgisch erschienen ab 1950 in der Zeitschrift Letzeburger Kanner und ihren Nachfolgepublikationen Benny a Jenny und Zack, deren Redaktionsstab er bis 2002 angehörte. Sie wurden von Félix Mersch illustriert und gründen häufig in der Sagen- und Volksliteratur, der sich Aloyse Steinmetz auch als Sammler widmete. Seit den 1960er Jahren beschäftigt er sich mit der Lokalgeschichte Rosports, u. a. in der Schrift Lokalchronik vu Rouspert-mat perséinlechen Notizen 1992-2002 (2005), und betreute bis zu ihrer Einstellung im Jahr 2005 die Zeitschrift Les Amis de Rosport. Im Band D'Schreiwen war - an ass - eng Therapie fir mech (2005) bietet Aloyse Steinmetz einen bio-bibliografischen Überblick über seine Schriften zur Pädagogik und Lokalgeschichte von 1945 bis 2005.

Pierre Marson

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Amis de Rosport (Les)
A.S.
Aloyse Steinmetz
Benny a Jenny
A.S.
Al. St….
Bulletin de l'Association des instituteurs réunis du Grand-Duché de Luxembourg
Aloyse Steinmetz
Cliärrwer Kanton (De) / DCK
Aloyse Steinmetz
Ecole et vie. bulletin syndical, pédagogique, culturel
Al. St….
Aloyse Steinmetz
Eis Sprooch (Actioun Letzebuergesch)
Aloyse Steinmetz
Heimat und Mission
Aloyse Steinmetz
Letzeburger Kanner
Aloyse Steinmetz
Luxemburger Wort / d'Wort / LW
AS
Aloyse Steinmetz
Marienkalender / Luxemburger Marienkalender / Lëtzebuerger Panorama
Aloyse Steinmetz
nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
Aloyse Steinmetz
Revue / Lëtzebuerger illustréiert Revue
Aloyse Steinmetz
Warte (Die) = Perspectives. Supplément culturel du Wort
A.S.
Aloyse Steinmetz
Zack
A.S.

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Aus dem Sagenschatz der Untersauer 1991 1991
Zuletzt geändert 25.06.2018