Alain Wagner

Luxemburg


Foto: Alain Wagner
Alain Wagner
Foto: ©

Nach dem Abitur 1990 am Lycée Hubert Clement in Esch/Alzette studierte Alain Wagner Romanistik am Centre universitaire in Luxembourg und an der Universität Nancy II, wo er mit einem DEA abschloss. Seit 1995 unterrichtet er Französisch an verschiedenen luxemburgischen Gymnasien, ab 2004 am Lycée Michel Rodange in Luxemburg. Seit 1997 ist er Vorstandsmitglied der APESS.

Alain Wagner veröffentlicht in Luxemburger Wort, nos cahiers und Récré Überlegungen zu Erziehungsfragen, Gedichte, Erzählungen und Kurzgeschichten sowie literarische Studien zum Werk von Georges Bernanos, Michel Houellebecq, Paul Guimard, Philippe Claudel, Jean-Paul Sartre und Albert Camus. Ein Teil dieser Artikel wurde in Ouvertures pédagogiques et littéraires versammelt.

Lettres d'un randonneur ist ein Sammelband seiner gleichnamigen Artikel in Die Warte-Perspectives. In fiktiven Briefen an eine intellektuelle Freundin mischt der Schreiber sportliche Eindrücke seiner Bergtouren in den Alpen mit literarischen und philosophischen Überlegungen sowie Landschafts- und Naturbeschreibungen.

Frank Wilhelm

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Luxemburger Wort / d'Wort / LW
Alain Wagner
nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
Alain Wagner
Récré / Ré-création / Ausbléck. Magazine culturel de l'APESS
Alain Wagner
Warte (Die) = Perspectives. Supplément culturel du Wort
Alain Wagner

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Lettres d'un randonneur 2006 2006

Literaturpreise

Name Auszeichnung Ausgezeichnetes Werk Jahr
Concours littéraire "nos cahiers" 2. Preis (20 ans nos cahiers) 2001
Concours littéraire "nos cahiers" Preis (30 ans nos cahiers) Le sourire du sacrifié 2010

Mitgliedschaft

Name
APESS - Association des professeurs [avant 1940: de l’enseignement supérieur et moyen, après guerre: de l'enseignement supérieur et secondaire]
Association des professeurs de français du Luxembourg
Zuletzt geändert 16.02.2016