Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Alexander Benevolus

??.??.???? (Unbekannt) () – ??.??.???? (Unbekannt) ()

Pseudonyme: Alexander Benevolus

Zur Biographie und Identität von Alexander Benevolus ist gegenwärtig nichts bekannt.

Alexander Benevoluss einzige Veröffentlichung ist ein Bändchen mit 16 politischen Sonetten in deutscher Sprache. Der Autor, welcher offensichtlich der Kirche und der Rechtspartei nahestand, schrieb die Sonette unter dem Eindruck des 1912 gestimmten liberalen Schulgesetzes. Alexander Benevolus kritisiert die aus seiner Sicht feige Haltung liberaler Politiker, die mangelnde Gerechtigkeit im Staat und den fehlenden Anstand der Parlamentarier. Die Sonette thematisieren hauptsächlich die Haltung der Gottlosigkeit und die Forderung nach einem klaren Bekenntnis zu Religiosität und Kirche. Einige Sonette äußern scharfe Kritik an zeitgenössischen Politikern wie beispielsweise dem deutschen Kanzler Bismarck, dem Luxemburger Staatsminister Paul Eyschen und dem Abgeordneten Dr. Michel Welter, ohne dass allerdings deren Namen genannt werden.

Dieser Artikel wurde verfasst von Josiane Weber

Veröffentlichungen

Zitiernachweis:
Weber, Josiane: Alexander Benevolus. Unter: , aktualisiert am 02.10.2020, zuletzt eingesehen am .