Raymond Hubert

Raymond Hubert Blanpain [geb.]; Raymond Blanpain-Mayrisch

Saint-Gilles () - Luxemburg


Raymond Hubert, eigentlich Raymond Hubert Blanpain, ist der Vater von Anise Koltz. Er war Direktor der ARBED-Vertriebsgesellschaft COLUMETA und Mitglied des Kegelvereins Coluquille. Von 1941 bis 1972 war er Präsident, danach Ehrenpräsident der Union royale belge, der Vereinigung der in Luxemburg lebenden Belgier. Zwischen 1957 und 1966 war er auch Präsident des Golf Club Grand Ducal Luxemburg.

Raymond Hubert veröffentlichte den Gedichtband Pensées et descriptions rimées dédiées au troisième âge mit Überlegungen zum Prozess des Alterns und zum Sinn des Lebens. Er publizierte auch Gedichte in Les Pages de la SELF, Die Warte-Perspectives und Reenbou.

Nicole Sahl

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Pensées et descriptions rimées dédiées au troisième âge
Raymond Hubert [Autor(in)]
1978
FRE
1978

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Pages de la SELF (Les)
Raymond Hubert
Reenbou. revue plurilingue de poésie = pluringual poetry magazine
Raymond Hubert Blanpain
Warte (Die) = Perspectives. Supplément culturel du Wort
Raymond Hubert

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Jérôme Anders
1979 Le troisième âge: bonheur ou tourment. In: d'Lëtzebuerger Land 23.03.1979, p. 6.
1980 Ein seltsamer Regenbogen [über die erste Nummer der Literaturzeitschrift Reenbou]. In: d'Lëtzebuerger Land 07.03.1980, S. 7

Mitgliedschaft

Name
SELF / S.E.L.F. - Société des écrivains luxembourgeois de langue française
Union Royale Belge [à Luxembourg]
Zuletzt geändert 01.07.2019