Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Darek Kurowski


Foto:
© Collection CNL

Darek Kurowski

Daroslaw Kurowski
Gryfów Śląski ()

Pseudonyme: Dr. Akula

Darek Kurowski wurde in Südpolen geboren und besuchte von 1974 bis 1980 die Grundschule in Polen und von 1981 bis 1982 die Hauptschule in Österreich. In Luxemburg besuchte er 1982 das Lycée technique Michel Lucius und ab 1983 das Lycée Michel Rodange. 1989 nahm Darek Kurowski die Luxemburger Staatsangehörigkeit an und arbeitet seitdem bei der Ligue médico-sociale in Luxemburg. Zudem studierte Darek Kurowski von 2003 bis 2010 Psychologie an der Universität Trier.

Darek Kurowski schrieb 2005 bis 2008 unter dem Pseudonym Dr. Akula die Lëtzebuerger Land-Kolumne A.nekdoten. Darek Kurowski schreibt sowohl die Texte als auch die Musik für Geschichten- und Liederbücher für Kinder. D’Anne am Lidderbësch, das von Muriel Moritz illustrierte wurde, erzählt Annes phantastische Reise durch einen imaginären Wald von 18 Liedern. Die Atmosphäre der Geschichten steht in der Tradition von Alice im Wunderland. Dem Buch liegen zwei Musik CDs, Noten und ein Arbeitsblatt zum Malen bei. Die Lieder wurden von Musikschülern und Lehrern des Conservatoire de musique du nord eingespielt. Mit Kosmockel legt Darek Kurowski ein weiteres Kinderbuch vor, das Lieder mit Notenmaterial enthält. Die Illustrationen stammen von Mirco Brüchler. Kosmockel handelt von den Abenteuern der Zwillingsschwestern Anaïs und Lilli Blondetti, deren Leben durch das Auftauchen eines außerirdischen Jungen in neue Bahnen gelenkt wird. Dabei kommentiert das Buch auf humorvolle Art wichtige Aspekte des Kinderalltags, wie etwa Freundschaft, Schule, Ernährung und Konsum.

Darek Kurowski erhielt 1987 für die Erzählung Eugène der Penner den ersten Preis beim Concours littéraire national in der Alterskategorie 17-21 Jahre. 2007 wurde Darek Kurowski für D’Anne am Lidderbësch der Lëtzebuerger Buchpreis des Luxemburger Buchverlegerverbands in der Kategorie Kinder- und Jugendbuch verliehen. 2011 wurde sein Theaterstück Léift ouni Wierder auf dem Stückemarkt in Mersch vorgestellt.

Dieser Artikel wurde verfasst von Pascal Seil

Veröffentlichungen

Mitarbeit bei Zeitungen

  • Titel der Zeitschriften
    Lëtzebuerger Land (d') / d'Letzeburger Land / LL. unabhängige Wochenschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur
    Verwendete Namen
    Dr. Akula

Sekundärliteratur

Auszeichnungen

Zitiernachweis:
Seil, Pascal: Darek Kurowski. Unter: , aktualisiert am 16.03.2018, zuletzt eingesehen am .