Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Michel Birger


Foto:
© Collection CNL

Michel Birger

Differdingen

Nach dem Besuch der Primärschule in Differdingen, des Lycée de garçons und der École professionnelle in Esch/Alzette trat Michel Birger 1955 in den Dienst von ARBED Differdingen. 1978 wurde er Verwaltungsdirektor der Thomas Mann-Bibliothek in Luxemburg, von 1988 bis 1997 war er Personaldirektor einer Supermarktkette.

Michel Birger, der Mitglied und Präsident der Association des aquario- et terrariophiles du bassin minier sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter des Musée national d'histoire naturelle du Luxembourg ist, verfasste ab 1977 Artikel für Nouvelles Aquariophiles und wissenschaftliche Bücher über die Wasserfauna und -flora wie Aquaristik in Luxemburg (1979), Lebensraum Wasser (1980) und Leben im Wasser früher und heute (1983).

Seit 1994 ist Michel Birger Mitgründer und Präsident der a.s.b.l. Salon international du livre de l'enfance et de la jeunesse und des literarischen Jugendwettbewerbs "Schreif mir eng Geschicht". Er hat an den Zeitschriften Zack, Europerspectives und Lëtzebuerger Journal mitgearbeitet und ist Herausgeber der Anthologie … und so ging es weiter (2005), in der Kinder Märchen von Hans Christian Andersen weitererzählen und neu schreiben. Er ist außerdem Autor des Ratgebers für Kinder in Luxemburg Eis Kids (2006).

Michel Birgers doppeltes Interesse an der Jugend und an der Aquaristik kommt in seinen pädagogisch motivierten Kinder- und Jugendbüchern zum Tragen, deren Figuren exotische Fische und Kinder sind. Die Texte vermitteln Informationen über Fische und ihren Lebensraum.

Dieser Artikel wurde verfasst von Nicole Sahl

Veröffentlichungen

Mitarbeit bei Zeitungen

  • Titel der Zeitschriften
    Lëtzebuerger Journal / Letzeburger Journal / Journal / LJ. Politik, Finanzen a Gesellschaft
    Verwendete Namen
    Michel Birger
  • Titel der Zeitschriften
    Zack
    Verwendete Namen
    Michel Birger

Sekundärliteratur

Zitiernachweis:
Sahl, Nicole: Michel Birger. Unter: , aktualisiert am 02.10.2020, zuletzt eingesehen am .