Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Roland Bisenius


Foto:
© Collection CNL

Roland Bisenius

Mersch

Nach dem Abitur am Lycée de garçons in Luxemburg arbeitet Roland Bisenius zuerst als Schreiber in einer Anwaltskanzlei. Er wechselt anschließend zu einem Versicherungskonzern, wo er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2015 die Ausbildungsabteilung für Versicherungsfragen leitet. Er ist Mitbegründer des Fortbildungsinstituts Luxembourg School of Insurance und ist Lehrbeauftragter zum Versicherungsrecht an der Université du Luxembourg.

Roland Bisenius schreibt Nachschlagewerke zu Versicherungsfragen für auszubildende Versicherungsagenten und Verbraucher. Die Handbücher (Comprendre) l'assurance du particulier (Luxemburg 1994), Versicherungshandbuch Privatpersonen (Luxemburg 1996) und Leitfaden für Versicherungsvermittler (Luxembourg 2007), wurden mehrfach in deutscher und französischer Sprache aufgelegt. Wir entdecken die Versicherungen richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren. Bisenius ist Co-Autor von Code de droit des assurances (Windhof 2014).

Literarisch ist Roland Bisenius in Erscheinung getreten mit Le Professeur étourdi, einer Sammlung von Geschichten aus einem imaginären Dienstleistungsbetrieb des 21. Jahrhunderts mit internationaler Belegschaft. Der Roman L'histoire se répète ist eine soziale Parabel, in der vor lokalhistorischem Hintergrund nicht Autoritätsgebaren, sondern Kooperation zum gewünschten Ziel führt. Die Geschichte ist kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in den Ortschaften Creux Rocher, Beau Rocher und Val Marie angesiedelt, Decknamen von Hollenfels, Schoenfels und Marienthal.

Zusammen mit einigen Freunden und teilweise begleitet von zwei Eseln pilgerte Roland Bisenius zwischen 2008 und 2018 in Etappen auf dem Jakobsweg, sein Reisetagebuch veröffentlichte er auf seinem Blog www.camino.lu und auf RTL.lu. Er war aber auch schon auf anderen Fernwanderwegen unterwegs. Bisenius ist Vorstandsmitglied der Vereinigung Ieselsfrënn Lëtzebuerg, für die er eine Broschüre über Esel, Pferde und Gespanne im Verkehr zusammenstellte unter dem Titel Ieselsfrënn Lëtzebuerg. Des équidés et attelages sur la voie publique luxembourgeoise (Beckerich 2007).

Dieser Artikel wurde verfasst von Nicole Sahl

Veröffentlichungen

Sekundärliteratur

Zitiernachweis:
Sahl, Nicole: Roland Bisenius. Unter: , aktualisiert am 07.05.2021, zuletzt eingesehen am .