Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Marcel Treinen


Foto:
© Droits réservés/Alle Rechte vorbehalten

Marcel Treinen

Heiderscheidergrund – ??.??.???? (Unbekannt) ()

Pseudonyme: Béatrice Cieladone

Marcel Treinen wuchs in Heiderscheidergrund auf und besuchte dort die Volksschule. Über den weiteren beruflichen Lebenslauf ist wenig bekannt. Eigenen Aussagen zufolge hat er den Besuch des Konservatoriums abgebrochen. 1955 hat er Luxemburg in Richtung Hannover verlassen, bevor er drei Jahre später nach Hamburg übersiedelte. Andere Details sind nicht bekannt.

Die aphoristischen und lyrischen Texte von Marcel Treinen sind teilweise in Hamburg entstanden. Sie sind geprägt vom Gestus des geistigen Aufbruchs und der Forderung nach Eigenständigkeit und Genie. Sie sind vor dem Hintergrund einer emphatisch empfundenen idealistischen Ästhetik zu verstehen.

Dieser Artikel wurde verfasst von Claude D. Conter

Veröffentlichungen

Sekundärliteratur

Zitiernachweis:
Conter, Claude D.: Marcel Treinen. Unter: , aktualisiert am 02.08.2016, zuletzt eingesehen am .