Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Carlos Miguel Pacheco


© Droits réservés/Alle Rechte vorbehalten

Carlos Miguel Pacheco

Carlos Miguel Da Rocha Ferreira Pacheco [geb.] ; Carlos Pacheco
Queluz ()

Carlos Miguel Pacheco besuchte die Grundschule und das Gymnasium in Agualva-Cacém (Portugal). Von 1972 bis 1975 war er im Kommunikationsdienst der portugiesischen Armee tätig. Im Alter von 38 Jahren emigrierte er nach Luxemburg, wo er als Buchhalter und als Immobilienmakler arbeitet.

Mit The Diary of Thoughts legt Carlos Miguel Pacheco eine Textsammlung in drei Bänden vor, die Gedichte und Aphorismen des Autors zu zahlreichen philosophischen, moral-ethischen und spirituellen Themen umfasst. Der erste Band erschien auch in einer französischen und einer portugiesischen Übersetzung des Autors unter dem Titel Le Journal des pensées, bzw. O Jornal dos pensamentos. Der Band As Minhas Palavras enthält 80 ausgewählte Gedichte des Autors. Der Roman Sonhos perdidos no tempo handelt von den politischen Entwicklungen seit dem Ende der portugiesischen Monarchie, den Jahren der Militärdiktatur, der friedlichen Befreiung Portugals und der Entwicklung eines demokratischen Staatssystems im Laufe des 20. Jahrhundert. Die englischsprachige Übersetzung des Romans Dreams Lost in Time stammt vom Autor selbst. Dabei verweisen die durch die Erzählperspektive des Protagonisten Miguel und seiner Vorfahren gezeichneten Erinnerungen auf die autobiographischen Züge dieses Romans. 2018 folgte der Gedichtband Simplicity and Complexity, der die Themen wiederaufgreift die bereits zum Teil in The Diary of Thoughts entwickelt wurden. Das Buch erschien auch einer portugiesischen Übersetzung des Autors unter dem Titel Simplicidade e complexidade.

Dieser Artikel wurde verfasst von Pascal Seil

Veröffentlichungen

Zitiernachweis:
Seil, Pascal: Carlos Miguel Pacheco. Unter: , aktualisiert am 25.05.2021, zuletzt eingesehen am .