Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Arlette Schroeder-Hansen


Foto:
© Philippe Jentgen

Arlette Schroeder-Hansen

Arlette Schroeder
Luxemburg

Von 1960 bis 1966 besuchte Arlette Schroeder-Hansen die Grundschule in Luxemburg-Gasperich. Dann wechselte sie an die École privée Fieldgen, wo sie 1973 ihren Abschluss machte. Von 1973 bis 1975 absolvierte sie am ISERP in Walferdingen eine Ausbildung zur diplomierten Erzieherin. Sie arbeitete anschließend bis 1978 im Bereich der Sonderschulpädagogik. Nach einer beruflichen Pause war sie von 1991 bis 2010 als Lehrbeauftragte an der Grundschule in Frisingen tätig, wo sie sich ebenfalls fürs Schultheater engagierte. 2013 erschien ihr Schulbuch Lisa - une jeune fille portugaise découvre l'école au Luxembourg. Außerdem moderiert Arlette Schroeder-Hansen seit Jahren Veranstaltungen der Fanfare municipale Luxembourg-Bonnevoie.

Arlette Schroeder-Hansen schreibt lehrreiche Kinderbücher, die sie mit eigenen Zeichnungen und mit Fotografien ihres Mannes illustriert. Den luxemburgischen Texten sind in den beiden ersten Büchern jeweils die französische und die deutsche, in dem dritten Buch zusätzlich eine italienische Übersetzung beigegeben. In ihrem Erstling De Flip, den Dropsi an d’Drëpsi op grousser Rees wird den Kindern anhand der abenteuerlichen Reisen dreier Regentropfen der natürliche Kreislauf des Wassers nähergebracht. In D’Famille Bëmmelchen, hir Frënn an den Dreck an der Natur sensibilisiert die Autorin die Kinder für den Umweltschutz und verantwortungsvolles Handeln, indem sie die Geschichte der an einem Weiher lebenden Tiere erzählt, deren Lebensraum durch die zunehmende, vom Menschen verursachte Verschmutzung zerstört zu werden droht. Zeppi, dee klengen Zebra um Chrëschtmaart erzählt im ersten Teil die Geschichte der kleinen Zoé, die mit ihren Eltern und dem Zebra Zeppi, ihrem Stofftier, den Weihnachtsmarkt in Luxemburg-Stadt besucht. Dabei geht Zeppi verloren. Der zweite Teil schildert die Erlebnisse und Begegnungen des Stofftieres auf dem nächtlichen Weihnachtsmarkt. Mit Dick Whittington et son chat legt Arlette Schroeder-Hansen eine französische Übersetzung eines Kinderbuchs von Alan Wallis Lloyd vor, in dem der traditionelle englische Märchenstoff um Dick Whittington und seiner Katze verarbeitet wird.

Dieser Artikel wurde verfasst von Jeff Schmitz und Pascal Seil

Veröffentlichungen

Sekundärliteratur

Zitiernachweis:
Schmitz, Jeff/Seil, Pascal: Arlette Schroeder-Hansen. Unter: , aktualisiert am 14.05.2021, zuletzt eingesehen am .