Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Corinne Bauer


Foto:
© Collection CNL

Corinne Bauer

Luxemburg

Corinne Bauer verbrachte ihre Kindheit und Jugend im Großherzogtum, ehe sie im Alter von 20 Jahren nach Deutschland ging. Nach journalistischen Lehrjahren in München, Gütersloh und Offenburg wechselte sie zum Südwestfunk nach Baden-Baden. Dort arbeitete sie bis 1982 als Redakteurin, Autorin, Dokumentarfilmerin und Regisseurin, u.a. für den Fernsehdokumentarfilm Rückkehr in die Kindheit – Peter Härtling, zusammen mit Gisela Mahlmann (1978). Anschließend war Corinne Bauer 23 Jahre lang als Regisseurin und Produzentin von interaktiven Schulungs- und Trainingsfilmen für Unternehmen wie die Deutsche Post oder die Volksbank tätig. 2005 wanderte Corinne Bauer nach Australien aus, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann in Koonorigan eine biologische Kaffeefarm betreibt.
Leo und die schöne Leiche ist ein Kriminalroman, der in Luxemburg-Stadt spielt und den schönen Schein im dortigen gehobenen Bürgermilieu entlarvt. Der Text wurde 2004 unter dem Titel Leo und die schöne Lucie beim Concours littéraire national ausgezeichnet.

Dieser Artikel wurde verfasst von Nicole Sahl

Veröffentlichungen

Sekundärliteratur

Auszeichnungen

Zitiernachweis:
Sahl, Nicole: Corinne Bauer. Unter: , aktualisiert am 25.09.2020, zuletzt eingesehen am .