Christelle Zaurrini

Luxemburg


Foto: Christelle Zaurrini
Christelle Zaurrini
©

Christelle Zaurrini wuchs in Niederfeulen auf, bevor sie 2007 in die Eifel umzog. Sie besuchte das Lycée classique Diekirch (2005-2007) und die Realschule in Neuerburg (2007-2009). Nach dem Schulabschluss machte sie eine Lehre zur Optikerin, arbeitete ab 2009 zunächst in einem Fachgeschäft in Mersch, seit 2019 in Wittstock/Dosse.

Christelle Zaurrini begann als Buchbloggerin und Booktuberin und postet in ihrem Kanal Christellerella auf YouTube Rezensionen, überwiegend zum Fantasy-Genre, vor allem aber Lifestyle-Berichte und Haul-Videos über Konsumprodukte. Christelle Zaurrini schreibt dem Unterhaltungsroman zuzuordnende Liebesromane, die sowohl im Milieu der Upperclass, des Bürgertums als auch in Milieus der sozialen Benachteiligung spielen und die sich überwiegend an Jugendliche richten. Zwischenmenschliche Kälte, der Tod von Familienmitgliedern, sexuelle Unterwerfung und zwischengeschlechtliche Gewalt bilden den Hintergrund von Ausstiegsgeschichten, in denen körperliche Lust und partnerschaftliche Liebe als Hoffnungsmoment des Einzelnen gezeigt werden. In den Romanen wird zumeist aus der Sicht der Frau der Partner ausgetauscht und zugleich das Ideal einer bürgerlichen Familienidylle beschworen.

Sommernachtswende, das zuerst im Selbstverlag erschien und Monate später vom Drachenmondverlag erneut herausgegeben wurde, ist die Geschichte einer Glückssuche; sie berichtet von der Heimkehr einer Auszubildenden anlässlich eines Klassentreffens und von Dylan, der Liebe ihres Lebens. Der Folgeroman Winternachtssonne spielt u.a. in Trier und erzählt die Geschichte von Dylans Schwester, die sich nach dem Tod ihrer Eltern während einer Therapie in einen Jungen verliebt. Mit dem Roman Fall for you: Völlig unverhofft über eine Beziehung zwischen Stiefgeschwistern, treten erotische Momente stärker in den Vordergrund. Der Roman Ein letztes Mal für immer, der zunächst im Eigenverlag unter dem Forbidden Desire: Amy & Sean erschien, ist die Geschichte eines Ausbruchs aus einem bürgerlich erstarrten und von Geschlechterstereotypen durchwirkten Leben, in dem die Frau Anhängsel des beruflich erfolgreichen und karrieristischen Mannes. Sexuelle Passion, Vertrauen und Respekt sowie Liebe werden dem als Werte entgegengestellt. Der Folgeroman, Ein letztes Mal vielleicht, führt die Liebesgeschichte einer Nebenfigur aus dem vorigen Roman weiter.

Mit Havoc Hearts: Luna und Drax wechselt Christelle Zaurrini das Repertoire. Der im Rotlicht- und Kneipenmilieu spielende Liebesroman, der vor dem Hintergrund verfeindeter Motorradgangs von kriminellen Machenschaften um Erpressung, Drogen und Gewalt handelt, beschwört die Liebe als Sinnstiftungsmoment und Ausstieg aus der Spirale von Gewalt und Familien- oder Clanzugehörigkeit.

Eine Erzählung von Christelle Zaurrini erschien in der Anthologie Christmas Storm (2015).

Claude D. Conter

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Sommernachtswende. Roman.
Christelle Zaurrini [Autor(in)]
2015
DEU
2015
Winternachtssonne. Roman.
Christelle Zaurrini [Autor(in)]
2016
DEU
2016
Fall for you: Völlig unverhofft. Roman.
Christelle Zaurrini [Autor(in)]
2017
DEU
2017
Ein letztes Mal, für immer
Christelle Zaurrini [Autor(in)]
2018
DEU
2018
Havoc Hearts: Luna & Drax
Christelle Zaurrini [Autor(in)]
[2018]
DEU
2018
Zuletzt geändert 12.03.2019