Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Amal Blu


Foto:
© Norbert Hastert

Amal Blu

Anne Hastert ; Annemarie Hastert
Esch/Alzette

Die Autorin, die zunächst unter dem Pseudonym Amal Blu publizierte, besuchte von 1977 bis 1983 die Grundschule in Esch/Alzette, dann von 1983 bis 1990 das Lycée Hubert Clement und ab 1990 das Lycée de garçons Esch/Alzette, wo sie 1991 das Abitur machte. Danach studierte sie von 1991 bis 1992 Germanistik am Centre universitaire de Luxembourg und von 1992 bis 1996 Germanistik und Romanistik an der Universität Trier. Nach dem Referendariat am Lycée technique de Bonnevoie und am Lycée Robert Schuman, arbeitete sie von 1999 bis 2005 als Deutschlehrerin am Lycée technique und am Lycée de garçons in Esch/Alzette; seit 2005 unterrichtet sie nur noch am Lycée de garçons Esch/Alzette.

Das Pseudonym Amal Blu setzt sich aus dem arabischen Vornamen Amal, der Hoffnung bedeutet, und dem italienischen Wort für Blau zusammen, einer Farbe, der die Autorin positive Eigenschaften zuspricht. Unter dem Titel Look & Luxury führt sie seit Anfang 2021 unter diesem Pseudonym einen Blog, in dem sie Ferienerlebnisse schildert. 2019 hat sie außerdem einen englischsprachigen Reiseführer publiziert: The Blue Age of Fiji beschreibt Luxusferienanlagen auf den Fidschi-Inseln.

Ferienerlebnisse bilden auch die Grundlage ihrer Romane, in denen Reisebeschreibungen in skizzenhafte Handlungsstränge eingebettet werden. Dabei werden v.a. besonders luxuriöse Orte vorgestellt, wobei den Reisezielen, allen voran Dubai, Shanghai und der Schweiz, zukunftsweisende Vorbildfunktion gegenüber einer durch liberale Zuwanderungspolitik, Wertzerfall und Reformbestrebungen im Gesundheits- und Bildungswesen als marode beschriebenen EU zugeschrieben werden. Ein weiteres Interesse der Autorin gilt der Schönheitschirurgie.

In Es ist Zeit zu gehen (2017) ist es ein desillusionierter deutscher Dermatologe, der in der Schweiz Selbstverwirklichung als Schönheitschirurg findet. Professor Rütli (2017) spielt in den opulenten Luxussuiten der Metropolen Shanghai und Dubai – ein erfolgreicher Schönheitschirurg muss sich auf der Suche nach einem Standort für eine weitere Klinik zwischen diesen beiden Orten entscheiden. In Mein Leben mit Luigi (2017) steht eine in Italien lebende deutsche Gymnasiallehrerin nach einer ärztlichen Diagnose, die ihr Langstreckenflüge verbietet, vor der Entscheidung, ob sie bei ihrem reisefreudigen Mann bleiben soll oder nicht. Dabei erinnert sie sich an Reisen nach Shanghai und Australien, aber auch nach Indien, ein Land, das sie vor allem als abstoßend arm, chaotisch und schmutzig beschreibt. Schließlich wird in Kerosin in den Rollen (2020), dem ersten Roman, den die Autorin unter dem Namen Anne Hastert publiziert, eine Weltreise aus der Perspektive eines Koffers beschrieben. Teilweise werden bereits beschriebene Reiseziele hier wiederaufgenommen; die letzte Station führt den Koffer zusammen mit seinen deutschen Besitzern nach Luxemburg.

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Nathalie Jacoby

Veröffentlichungen

Zitiernachweis:
Jacoby, Nathalie: Amal Blu. Unter: , aktualisiert am 29.03.2021, zuletzt eingesehen am .