Rob Kieffer

Robert Kieffer

Luxemburg


Foto: Rob Kieffer
Rob Kieffer
Foto: ©

Rob Kieffer ist der Bruder von Georges Kieffer. Er wuchs in Gasperich auf und besuchte von 1970 bis 1972 das Athenäum und bis 1977 das Lycée de garçons in Luxemburg. Nach dem Abitur arbeitete er bis 1980 als freiberuflicher Journalist für Luxemburger Tageszeitungen, bevor er für zehn Jahre das Amt des Chefredakteurs bei der Lux-Post übernahm. Von 1990 bis zu seiner Pensionierung 2014 war er Redaktionsleiter und Programmdirektor des Verlages Guy Binsfeld sowie Teilhaber der Werbe- und Marketingagentur Com’unity.

Rob Kieffer gab, oft in Zusammenarbeit mit anderen Autoren, mehrsprachige Fotobände und Reiseführer über die Stadt und das Land Luxemburg heraus: Luxembourg (1995), Echternach & Müllerthal (1995), Lucilinburhuc (1996), Eis Musel (1998) und zusammen mit Georges Hausemer D' Stad Lëtzebuerg - Die Stadt Luxemburg. Streifzüge und Impressionen  (2000), Luxembourg city album (2000), Eist Éislek (2001), Monographies du Grand-Duché de Luxembourg (2004). Zwischen 1991 und 1995 gab er im Auftrage des Service information et presse das Informationsmagazin Voilà Luxembourg heraus. Seine Fotoausstellung Luxemburg im Heißluftballon, basierend auf dem gleichnamigen Bildband, wurde in Partnerschaft mit dem luxemburgischen Außenministerium weltweit gezeigt.

Rob Kieffer ist literarisch als Reiseschriftsteller und journalistisch als Reporter in Erscheinung getreten. Er hat touristische Reiseführer über Brüssel (Hamburg 1991) und Trier (2002) veröffentlicht und schreibt Reiseberichte aus vielen Ländern für deutschsprachige Zeitungen und Zeitschriften wie Die Zeit, FAZ, Süddeutsche Zeitung, Die Welt, Welt am Sonntag, Abenteuer & Reisen sowie GeoSaison. Die Reportagen über Belgien, in denen er Alltagskultur mit der politischen Geschichte und der Kulturgeschichte verbindet, versammelte er in Büßer, Bürokraten und Bierologen. Für das Magazin mare – die Zeitschrift der Meere verfasst er Kulturbeiträge. In Lëtzebuerger Almanach, forum sowie in ausländischen Zeitschriften verfasste er zudem Artikel zur Literatur- und Kulturgeschichte, zur luxemburgischen Sprache und zur Wirtschaftssituation in Luxemburg.

Claude D. Conter

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Abenteuer & Reisen. Europas gr. Reise-Zeitschrift
Robert Kieffer
Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
Robert Kieffer
FAZ / Frankfurter Allgemeine. Zeitung für Deutschland
Robert Kieffer
forum. fir kritesch Informatioun iwer Politik, Kultur a Relioun
Robert Kieffer
Geo-Saison. das Reisemagazin
Robert Kieffer
Lëtzebuerger Almanach. Red.: Georges Hausemer ; Gestalt.: Heng Ketter
Robert Kieffer
Lux-post. journal publicitaire pour la ville de Luxembourg et environs
Robert Kieffer
Süddeutsche Zeitung. Münchner neueste Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport
Robert Kieffer
Zeit (Die). Wochenzeitung für Politik, Wirtschaft, Handel und Kultur
Robert Kieffer

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Büßer, Bürokraten und Bierologen. Belgische Eskapaden (Picus Lesereisen) 2000 2000
Zuletzt geändert 11.05.2020