Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Alphonse Krier


Foto:
© Droits réservés/Alle Rechte vorbehalten

Alphonse Krier

Jentges Fons ; Alfons Krier-Lauer
Kleinmacher Remich

Alphonse Krier, in Bech-Kleinmacher Jentges Fons genannt, war Winzer, Organist und Dichter. Um sich vom gleichnamigen Französischlehrer (1903-1975) zu unterscheiden, zeichnete er teilweise als Alfons Krier-Lauer, so auch 1979 in der internationalen Poesiezeitschrift Reenbou.

Da Krier im Vereinsleben engagiert war, sind einige seiner Gedichte und Lieder in Lokalbroschüren sowie in De Lëtzebuerger Wënzer und Contact der Confrérie Saint Cunibert erschienen. Die Gedichte in luxemburgischer und deutscher Sprache thematisieren das Winzerleben und den Wein, die Mosel, Sagen und jahreszeitliche Stimmungen. Eine Auswahl wurde 1976 von Martin Gerges herausgegeben.

Dieser Artikel wurde verfasst von Nicole Sahl

Veröffentlichungen

Mitarbeit bei Zeitungen

  • Titel der Zeitschriften
    Contact. Organe officiel de la Confrérie Saint Cunibert
    Verwendete Namen
    Alphonse Krier
  • Titel der Zeitschriften
    Lëtzebuerger Wënzer (De) / Letzeburger Wönzer (De). Organ vum Lëtzebuerger Wënzerverband
    Verwendete Namen
    Alphonse Krier
  • Titel der Zeitschriften
    Reenbou. revue plurilingue de poésie = pluringual poetry magazine
    Verwendete Namen
    Alfons Krier-Lauer

Sekundärliteratur

Zitiernachweis:
Sahl, Nicole: Alphonse Krier. Unter: , aktualisiert am 10.05.2021, zuletzt eingesehen am .