Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Quoc Nguyen


Foto:
© Droits réservés/Alle Rechte vorbehalten

Quoc Nguyen

Bien Tri Thien ()

Quoc Nguyen lebte drei Jahre in Hongkong in einem Flüchtlingslager und kam 1986 mit seiner Familie nach Luxemburg. 1997 erhielt er die Luxemburger Staatsbürgerschaft. Nach dem Abitur am Lycée de garçons in Esch/Alzette studierte er Chemie an der Universität in Brüssel. Über das weitere Leben des Autors ist zzt. nichts bekannt.

Quoc Nguyens Gedichte erschienen in zahlreichen französischsprachigen Literaturzeitschriften wie L'Essor , L'Arme de l'écriture , La Lettre de Jean Hautepierre, Terpsichore und Anthologien z. B. Poètes sans frontières (Paris 1997) und Les Poètes du dimanche (Andrésy 1996). Sie thematisieren Krieg und soziale Probleme aus der Sicht eines jungen Menschen und plädieren für Toleranz und Humanität. Quoc Nguyen veröffentlichte zwischen 1995 und 1998 acht Gedichtbände u. a. Un coquillage à l'odeur de menthe sauvage und Un palais de sable au pays de la joie in Zusammenarbeit mit Jean-Michel Klopp. Der Gedichtband handelt ebenso wie der Roman Victoria et Manoj von Jugendlichen, die er auf Reisen durch Indien kennengelernt hat. Ausgewählte Gedichte aus La Baleine qui pleure erschienen 1995 als Hörkassette unter dem Titel La petite baleine joue du piano.

Quoc Nguyen  ist Mitbegründer der Luxemburger Vereinigung Créa-Jeunes - Jeunesse pacifiste, die 1998 den Band Les jeunes du Luxembourg et d'ailleurs disent, parlent, pensent et revendiquent mit Texten und Interviews von Jugendlichen zu Themen wie Kindersoldaten, Jugendkriminalität und Umweltschutz herausgab. Quoc Nguyen wurde bei zahlreichen Literaturwettbewerben ausgezeichnet und erhielt u. a. 1996 und 1997 den ersten Preis beim Concours d'écriture enfantine Canards à vos plumes, 1997 den ersten Preis beim Grand prix de la Ville d'Orange und 1998 den Premier prix des Clubs Richelieu à Chatelguyon.

Dieser Artikel wurde verfasst von Sandra Schmit

Veröffentlichungen

Mitarbeit bei Zeitungen

  • Titel der Zeitschriften
    Traversées. Revue littéraire trimestrielle
    Verwendete Namen
    Quoc Nguyen

Sekundärliteratur

Archiv

Zitiernachweis:
Schmit, Sandra: Quoc Nguyen. Unter: , aktualisiert am 08.03.2022, zuletzt eingesehen am .