Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Vanessa Gabriel


Foto:
© Droits réservés/Alle Rechte vorbehalten

Vanessa Gabriel

Vanessa Staudt
Luxemburg

Vanessa Staudt besuchte von 1986 bis 1992 die Grundschule in Koerich und anschließend das Lycée technique Michel Lucius in Luxemburg-Stadt, wo sie 2000 ihr Abitur bestand. An der Fachhochschule Aachen studierte sie von 2001 bis 2005 Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Illustration und Buchgestaltung und schloss als Diplom-Designerin ab. Von 2006 bis 2009 studierte sie an der Universität Luxemburg Sozial- und Erziehungswissenschaften (B. A.). 2014 gründete sie den Verlag Atelier Kannerbuch. Vanessa Staudt arbeitet selbstständig als Autorin, Illustratorin, Künstlerin und Sozialpädagogin.

Vanessa Staudt schreibt Kinderbücher, die sie selbst illustriert. In ihrem Erstling Ech si kee béise Wollef erzählt sie die Geschichte von Knackzant, einem Wolf, den seine aus alten Märchen bekannte Rolle als Bösewicht zum Außenseiter gemacht hat. Das Buch thematisiert gesellschaftliche Isolierung und erzählt von der schwierigen Suche nach Freunden. Eine von Vanessa Staudt für die Bühne umgeschriebene Fassung mit Musik von Jean-Paul Majerus wurde 2016 als inszeniertes Konzert aufgeführt. Ihr zweites Kinderbuch, Aus dem Stëbs gemaach, kommt ganz ohne Text aus und erzählt die Geschichte der Schildkröte Timmy, die beschließt, ihre Umwelt zu erkunden, und die dabei den Tieren des Waldes begegnet. De Kroumpernéckel folgt den Abenteuern einer Kartoffel, die sich mit einem beherzten Sprung aus der Bratpfanne des Bauern rettet und sich auf ihrer Flucht vor den Tieren des Waldes, die sie ebenfalls aufessen wollen, hüten muss. Im Fortsetzungsband De Kroumpernéckel an d’Muertelisi wird die Kartoffel von zwei Fuchskindern aus ihrem Tiefschlaf geweckt und um Hilfe gebeten, da anscheinend die Möhrenprinzessin Lisi entführt wurde. Kroumpernéckel nimmt die Herausforderung an und macht sich auf die Suche nach der Vermissten. Doch die Geschichte nimmt eine überraschende Wendung. In Oh la la, Giraffala! geht es um einen Igel, dem es mithilfe einer Giraffe gelingt, zu erfahren, wie es ist, dem Himmel ganz nah zu sein.

Daneben übersetzt Vanessa Staudt Kinderbücher von Marta Altès, Julia Donaldson, Katja Reider, Susanne Weber oder Elli Wollard aus dem Deutschen und Englischen ins Luxemburgische.

Die Bildergeschichte Aus dem Stëbs gemaach wurde 2008 mit dem 2. Preis beim Concours de l'album illustré "Raconte-moi" prämiert.  Das von Vanessa Staudt illustrierte Kinderbuch Monsteren am Gaart von Jhemp Hoscheit wurde im gleichen Jahr mit dem Lëtzebuerger Buchpräis für das beste Kinderbuch ausgezeichnet.

Dieser Artikel wurde verfasst von Jeff Schmitz und Nathalie Jacoby

Veröffentlichungen

Sonstige Mitarbeit

Sekundärliteratur

Auszeichnungen

Zitiernachweis:
Schmitz, Jeff/Jacoby, Nathalie: Vanessa Gabriel. Unter: , aktualisiert am 20.11.2020, zuletzt eingesehen am .