Edmond Reisen

Wiltz


Foto: Edmond Reisen
Edmond Reisen
Foto: ©

Edmond Reisen ist der Vater von Tom Reisen. Er war Angestellter bei einer Bank.

Der satirische Entwicklungsroman Der letzte Träumer mit Anklängen an die Jean Paulschen Übertreibungsbeschreibungen erzählt Adoleszenzerfahrungen des Polen Stanislas Czermasnierczewskiogo und seines Freundes Jeannot Leclou im Ausklang des Zweiten Weltkrieges. Im Roman überwiegen phantasmagorische Sichtweisen auf die Welt und skurrile Welterfahrungen und -beobachtungen.

Claude D. Conter

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Der letzte Träumer. Roman. Umschlaggestaltung: Marco Juch
Edmond Reisen [Autor(in)]
1991
DEU
1991

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
1991 Der letzte Träumer von Edmond Reisen. Eine trefflich gelungene Überraschung. In: Tageblatt Jg. 79 (1991) Nr. 250.
yn (Guy Tabourin)
1992 Edmond Reisen. Der letzte Träumer. In: tabou (1992) Februar, S. 63.
Zuletzt geändert 19.11.2014