Guillaume Flener

Wilhelm Flener

Mamer - Mamer


Foto: Guillaume Flener
Wilhelm Flener als päpstlicher Zuave (Ausschnitt)
Foto:

Guillaume Flener ist der Vater von Nicolas Flener und der Großvater von Will Flener. Er war Dachdecker von Beruf. 1867 folgte er dem Aufruf von Papst Pius IX und engagierte sich, wie zahlreiche Freiwillige aus ganz Europa, für zwei Jahre im päpstlichen Zuavenkorps um die Truppen von Giuseppe Garibaldi zu bekämpfen. Nach weiteren sechs Monaten als Kellermeister im belgischen Militärkasino in Rom kehrte Flener nach Mamer zurück. Er wurde dort Mitbegründer und Kommandant der lokalen Feuerwehr und starb an einer Medikamentenvergiftung.

Fleners autobiographischer Erfahrungsbericht Aus meiner Zuavenzeit wurde posthum von seinem Sohn Nicolas veröffentlicht. 1867 beschrieb Flener in einem im Luxemburger Wort veröffentlichten Brief die Kampagne gegen Garibaldi, während er 1888 dort und in der Obermosel-Zeitung von den päpstlichen Zuaven aus Luxemburg berichtet.

 

Frank Wilhelm

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Luxemburger Wort / d'Wort / LW
Wilhelm Flener
Obermosel-Zeitung / OMZ
Wilhelm Flener

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Unbekannt
1896 Lokal-Neuigkeiten [Artikel zum Tod von Wilhelm Flener]. In: Luxemburger Wort 05.09.1896, S. 2
1939 Aus der Geschichte der Ortschaft Mamer. In: Der Kanton Capellen, Festschrift zur Zentenarfeier der Unabhängigkeit Luxemburgs, S. 243-263 [zu Wilhelm Flener S. 262-263]
1966 Vor 100 Jahren: Luxemburger Zuaven in Rom. In: An der Ucht, 20 (1966), S. 79-82
Georges Hellinghausen
2006 Luxemburger in den päpstlichen Armeen. In: Nos cahiers 27 (2006) 2, S. 69-111

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Aus meiner Zuavenzeit. Nach den nachgelassenen Papier des päpstlichen Zuaven Wilhelm Flener. Bearbeitet von N. Flener. Lies mich. Luxemburger Jugend- und Volkserzählungen (Band II) 1924 1924
Zuletzt geändert 20.02.2014