Will Flener

Guillaume Flener

Pseud.: .-. ; Läendeckesch Will ; W.F. ; wfb ; y.r.

Mamer - Luxemburg


Foto: Will Flener
Will Flener
Foto: ©

Will Flener ist der Sohn von Nicolas Flener und der Enkel von Guillaume Flener. Er arbeitete von 1934 bis 1960 als Lehrer in Kopstal, von 1960 bis 1974 in Bridel. Als Lokalhistoriker und Lokalkorrespondent beschäftigte er sich mit der Geschichte seiner Wahlheimat in dem Standardwerk 700 Jahre Geschichte Kopstal-Bridel (1296-1996) und in zahlreichen Beiträgen für Zeitungen und Zeitschriften wie Luxemburger Wort, Lëtzebuerger Journal, Lëtzebuerger Sonndesblad, d'Lëtzebuerger Land und La Meuse/Luxembourg.

Will Flener schrieb in luxemburgischer Sprache Erzählungen (Erliewnesser um Saline River, Däischter Nuechten, Am Däiwelslach), Hörspiele (Zwou Annoncen, Groussjeereg), Kurzgeschichten, Essays und über 20 Theaterstücke für den von ihm gegründeten Cercle touristique de Kopstal (De Stëbssuckler, D'Hällemaschin, De Rolli als Amerikaner, Gare la Mine, El Alamein, Anno Domini 1812, Op der Kopleschter Heed). Im Erzählband De Josy vu Gröndchesbâch und in den deutschsprachigen Beiträgen für Revue de la Jeunesse, zu deren Mitarbeitern Will Flener von 1948 bis 1978 gehörte, verweisen die Milieubeobachtungen aus dem kindlichen Alltag auf die pädagogischen Interessen des Autors. Will Flener veröffentlichte Beiträge für Eis Sprooch (Verein AL) unter dem Pseudonym Läendeckesch Will, eine Anspielung auf den Beruf des Großvaters. Er war Preisträger des Michel Rodange-Preises (1956) und des Prix de la lecture enfantine (1958); außerdem erhielt er 1987 die silberne Dicks-Rodange-Lentz-Plakette der Actioun Lëtzebuergesch.

Gast Mannes

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Eis Sprooch (Actioun Letzebuergesch)
Will Flener
Läendeckesch Will
Lëtzebuerger Journal / Letzeburger Journal / Journal / LJ. Politik, Finanzen a Gesellschaft
Will Flener
Lëtzebuerger Land (d') / d'Letzeburger Land / LL. unabhängige Wochenschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur
Will Flener
Lëtzebuerger Sonndesblad / Luxemburger Sonntagsblatt / Luxemburger Sonntagsblättchen
Will Flener
Luxemburger Wort / d'Wort / LW
Will Flener
Meuse[-Luxembourg] (La)
Will Flener
Revue de la Jeunesse. éditée par la Croix-rouge luxembourgeoise
Will Flener
W.F.
y.r.
Unio'n (D'). Organ vun der "Unio'n" [puis] quotidien de la résistance luxembourgeoise
Will Flener

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
m.h. (Monique Hermes)
1987 Eng versëlwert Plaquette vun der Actioun Lëtzebuergesch fir de Will Flener. In Eis Sprooch 25 (1987) 21, S. 59-60
Erny Bintener
2012 De Willy Flener a säi Syndicat. In: Koplescht - fréier an hott No 7 (mars 2012), S. 50-52.
2012 De Willy Flener. In: Koplescht - fréier an hott, N°7 (mars 2012), p.42-44
Edmond Lang
2012 Will Flener. Grënnungsmember an éischte President vun der ASIVEMA. In: Koplescht - fréier an hott No 7 (mars 2012), S. 48-49.

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
De Josy vu Gröndchesbâch. Eng Erzielung, illustre'ert vum L. Bintener 1962 1962

Literaturpreise

Name Auszeichnung Ausgezeichnetes Werk Jahr
Prix Michel-Rodange II (Hörspielpreis von RTL Radio) 3. Preis Zwo' Annoncen (Radiospill) 1956
Prix de la lecture enfantine concédé par l'Association des Intituteurs réunis (Luxembourg) Am Deiwelslach 1958
Dicks-Rodange-Lentz Plakette silberne Plakette 1987

Mitgliedschaft

Name
Actioun Lëtzebuergesch - Eis Sprooch (1971- )
Zuletzt geändert 04.10.2019