Pierre Schinhofen

Luxemburg - Remich


Über Pierre Schinhofens Leben ist wenig bekannt. Ab 1911 war er Rechtsanwalt, von 1924 bis 1928  Friedensrichter im Kanton Capellen.

1904 gründete er mit Freunden den ersten studentischen Theaterverein Luxemburg L’étudiant dramatique. Auf der Bühne des Gesellenvereins gaben sie Pierre Schinhofens historisches Drama mit Gesang Andreas Hofer. Darin tritt die Figur des in französischen Diensten stehenden Luxemburgers Michel Eiffes auf, der die Hinrichtung Hofers vollzog. 1906 löste sich Pierre Schinhofens Verein auf, da interne Streitigkeiten zur Gründung einer zweiten Schülertheatergruppe unter der Leitung von Lucien Koenig geführt hatten.

Germaine Goetzinger

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
"Andreas Hofer". Der Held von Passeier. Historisches Drama mit Gesang in 5 Akten
Pierre Schinhofen [Autor(in)]
1904
DEU
1904

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
1934 Das heimatliche Studententheater. In: Cercle d'études des étudiants catholiques [Hrsg.]: SKM 1909-1934. Luxembourg 1934, S. 56-61, v.a. S. 59
1935 Bekanntes an Onbekanntes zum Selwerjubiläum vun „U Letzeburg!“ (1910-1935). Hymn vun der „Letzeburger Nationalunio’n“. In: Jong-Hémecht 01.10.1935, S. 12-17
Ilse Wolfram
2010 200 Jahre Volksheld Andreas Hofer auf der Bühne und im Film [Dissertation]

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
"Andreas Hofer". Der Held von Passeier. Historisches Drama mit Gesang in 5 Akten 1904 1904

Mitgliedschaft

Name
étudiant dramatique (L') I
Gesellenverein
Zuletzt geändert 16.07.2019