Michel Eiffes

Befort - Befort


Foto: Michel Eiffes
Michel Eiffes
Foto: ©

Michel Eiffes war der Sohn des Beforter Schlossverwalters. 1800 wurde er von der französischen Revolutionsarmee eingezogen und diente 14 Jahre in der Grande Armée. 1813 wurde er zum Offizier befördert. 1810 kommandierte er in Mantova (I) die Hinrichtung des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Nach seiner Rückkehr nach Luxemburg führte er ein Wirtshaus und war von 1825 bis 1837 Gemeindesekretär und von 1830 bis 1845 Bürgermeister von Befort. Einer seiner Enkel hieß Napoleon, genannt "de Napp", ein anderer Enkel war Emil Eiffes.

Michel Eiffes' Enkel Pierre-Isidore veröffentlichte dessen Memoiren, zuerst 1891 im Luxemburger Sonntagsblatt als Erlebnisse eines alten luxemburgischen Napoleondieners, nacherzählt, dann als Buch unter dem Titel Récit d'un Ancien Officier de Napoléon Ier. Michel Eiffes selbst erscheint als literarische Figur in Pierre Schinhofens historischem Drama "Andreas Hofer" (1905).

Frank Wilhelm

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Récit d'un ancien officier de Napoléon Ier. Souvenir à mon Grand-père
Michel Eiffes [Autor(in)]
P. Eiffes (Pierre-Isidore Eiffes) [Herausgeber(in) / Redakteur(in)]
1898
FRE
1898

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Rudolf Granichstaedten-Czerva
1932 Andreas Hofers alte Garde, S. 101.
Jean-Pierre Cigrang
1966 Einem getreuen Beforter zum Andenken. In: 75me anniversaire Fanfare de Beaufort. 1966, S. 155-158
1968 Der Mann, der Andreas Hofer erschoß. Die Schicksalsgeschichte eines Luxemburger Napoleondieners. In: Amicale de la Gendarmerie, Grand bal. Restaurant Pôle-Nord 18 septembre 1968, 1968, S. 60-89.
Daniel Geisen
1993 Michel Eiffes, soldat du Premier Empire. In: Beaufort im Wandel der Zeiten. Band 2. Beaufort 1993, S. 7-85.
Michel Dormal
2009 Andreas Hofer und Michel Eiffes. Zur merkwürdigen Verwandschaft der Nationenkonstruktion in Luxemburg und Tirol. In: forum Nr. 292 (Dezember 2009), S. 44-46.

Archiv

MNHA - Musée Dräi Eechelen: Shako de fusilier au 13e régiment d'infanterie de ligne : CC-SH-9-13
Zuletzt geändert 09.07.2019