Jean-Marc Lantz

Pseud.: JML ; J.M.L.

Luxemburg


Foto: Jean-Marc Lantz
Jean-Marc Lantz
Foto: ©

Jean-Marc Lantz besuchte die Grundschule in Petingen und Oberkorn, anschließend das Lycée Hubert Clément in Esch/Alzette. Nach einem Vorbereitungsjahr am Centre universitaire de Luxembourg studierte er von 1985 bis 1989 anglo-amerikanische Literatur mit Schwerpunkt amerikanische Literatur der Nachkriegszeit und Kunstgeschichte am University College of Wales in Aberystwyth. Nach seinem Referendariat im Fach Englisch unterrichtete er zunächst am Lycée technique in Esch/Alzette und seit 2004 am dortigen Lycée de garçons. Er ist der Lebenspartner von Chantal Keller.

2019 erscheint der Coming-of-Age-Roman Magnetosaurus Nostalgodon. Die Handlung folgt der Hauptfigur Joé durch ihre Jugend- und Studienjahre bis ins Erwachsenenalter. Dabei dienen die kurzlebige Rockband, die er in seiner Jugend mit Schulfreunden gegründet hat, und die Frauenfiguren, die ihn bei seinen Ausbruchsversuchen aus der Gesellschaft begleiten, als Ausgangspunkte für Reflexionen über das (Nicht-)Erwachsenwerden. Anhand der unterschiedlichen Wege, die die Figuren beschreiten, kontrastiert der Roman das kleinbürgerliche Familienleben mit der Freiheit des Studentenlebens, die dichtbesiedelte Minettegegend mit dem ländlichen Ösling und die kulturelle Enge Luxemburgs mit der Weltoffenheit in Großbritannien. Der Roman kombiniert Passagen in englischer und luxemburgischer Sprache.

In den neunziger Jahren moderierte Jean-Marc Lantz eine Kultursendung auf Radio ARA, wobei er unter anderem Georges Hausemer, Guy Rewenig und Jhemp Hoscheit kennenlernte. Zur gleichen Zeit rezensierte er Comics in Woxx und Tageblatt und von 2001 bis 2004 anglo-amerikanische Comics und Graphic Novels in der Beilage LiteraTour. 2017 schrieb er mehrere Songtexte mit Remo Cavallini für dessen Album The last blues from 29. 2018 veröffentlichte er die Kurzgeschichte Finns Viewing in der Anthologie Fresh from the Fountain.

Jean-Marc Lantz malt seit Mitte der 1980er Jahre Ölbilder und organisierte mehrere Ausstellungen im In- und Ausland. 1985 illustrierte er Eric Schneiders Lyrikband Sprocke Stol.

Claude Kremer

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Magnetosaurus Nostalgodon
Jean-Marc Lantz [Autor(in)]
2019
LTZ ENG
2019

Sonstige Mitarbeit

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Sprocke Stol. Lirik aus der Eisenzäit. Zeechnongen vum Jean-Marc Lantz
Eric Schneider [Autor(in)]
1985
LTZ
1985

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
literatour. die Tageblatt-Beilage für Kinder und junge Erwachsene
JML
Revue luxembourgeoise de littérature générale et comparée / RLLGC
Jean-Marc Lantz
WOXX / Grénge Spoun. déi aner Wochenzeitung = l’autre hebdomadaire
Jean-Marc Lantz
Zuletzt geändert 10.12.2019