Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Marcel Barzen


Foto:
© Collection CNL

Marcel Barzen

M. Barzen
Herborn Luxemburg

Marcel Barzen besuchte die Grundschule in Herborn, das Gymnasium in Echternach und die Lehrernormalschule. Er wurde nach Polen zwangsrekrutiert, kam jedoch krankheitshalber nicht zum Fronteinsatz. Ab 1947 war er Grundschullehrer in Syr (Surré), ab 1954 unterrichtete er in Luxemburg-Stadt, u.a. Belair, Cessingen, Verlorenkost und im Komplementarunterricht in Bonneweg.

Marcel Barzen schrieb zwei Theaterstücke: zusammen mit Eugène Medinger aus Herborn verfasste er die Verwechselungskomödie De Goellen-Hochzeitshues um einen Wilderer, der dabei ertappt wird, als er einen Hasen für seine goldene Hochzeit schießt und sich durch einen Kniff vor einer Strafe retten kann. Ein weiteres Stück, En Atomforscher, oder e ro'egt Zëmmer, liegt als Typoskript vor.

Marcel Barzen verfasste auch lokalgeschichtliche Beiträge zu den Déi Hierber Käilkeep (1989), wie die Einwohner von Herborn spöttisch genannt werden, und zu Cessingen im Band Cessingen, gestern und heute (1988).

Dieser Artikel wurde verfasst von Nicole Sahl

Veröffentlichungen

Zitiernachweis:
Sahl, Nicole: Marcel Barzen. Unter: , aktualisiert am 25.09.2020, zuletzt eingesehen am .