Sven Wohl

Pseud.: SW

Luxemburg


Foto: Sven Wohl
Sven Wohl
Foto:

Sven Wohl besuchte die Primärschule in Capellen, dann das Lycée Michel Rodange in Luxemburg. Von 2010 bis 2012 studierte er Germanistik an der Universität Luxemburg und schloss mit einem Bachelor en Cultures européennes ab. Von 2012 bis Juni 2015 arbeitete er als Journalist im Lëtzebuerger Journal, seither ist er Kommunikationsbeauftragter der Gemeinde Bissen.

Sven Wohl schreibt Romane. In Die Einsicht inszeniert der Protagonist seinen eigenen Tod. Er stirbt in regelmäßigen Abständen bei Bränden, die absichtlich gelegt wurden. So nimmt er jeweils eine neue Identität an und erschafft sich eine persönliche Geschichte, die es ihm erlaubt zu fliehen. Aber Albträume und irrsinnige Halluzinationen lassen ihn nicht die ersehnte Ruhe finden. Loosst den Doudege schwätzen erzählt die Geschichte eines erfolglosen Schrifstellers, der erfährt, dass er unheilbar krank ist und nicht mehr lange leben wird. Er entscheidet, einen allerletzten Roman zu schreiben: Die Handlung spielt in Luxemburg, sie thematisiert die Aktualität im Alltagsleben sowie die Arbeit des Schriftstellers und sein Bedürfnis sich mitzuteilen. Die Begegnungen mit seinem größten Fan, einer Schriftstellerin, sowie einer “Camgirl”, treiben die Geschichte voran und führen sie zu ihrem Schlusspunkt.

Jacques Steffen

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Die Einsicht
Sven Wohl [Autor(in)]
2014
DEU
2014
Loosst den Doudege schwätzen. Roman
Sven Wohl [Autor(in)]
2016
LTZ
2016

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Lëtzebuerger Journal / Letzeburger Journal / Journal / LJ. Politik, Finanzen a Gesellschaft
SW
Sven Wohl
Zuletzt geändert 19.07.2018