Logo Ministere
Luxemburger Autorenlexikon
CNL - Centre national de la littérature

Luxemburger Autorenlexikon

des Centre national de littérature in Mersch

 
 
Schnellsuche
Newsletter

Schreiben Sie sich ein und erhalten Sie unseren Newsletter mit den neuesten Einträgen.

Meine Lesezeichen
Autor

Ety Wenandy

Etienne Wenandy

Luxemburg - Luxemburg


Foto: Wenandy, Ety
Ety Wenandy
Foto: ©

Während des Zweiten Weltkrieges wurde Ety Wenandy als Zwangsrekrutierter an die Ostfront geschickt, von wo er flüchten und sich verstecken konnte. Nach 1945 war er zuerst Radionavigationsoffizier in der belgischen Handelsmarine. 1950 kehrte er nach Luxemburg zurück, wo er zum technischen Ausbau des Flughafens Findel beitrug. In den 50er Jahren weilte er zu Weiterbildungsveranstaltungen in der zivilen Luftfahrt in Frankreich, in Belgien und in der Schweiz. 1953 wurde er Leiter des Navigationsdienstes des Findel, dem er von 1980 bis 1987 als Direktor vorstand. Ety Wenandy war selber Pilot und gilt als einer der Pioniere der Luxemburger Luftfahrt.

Im persönlichen Erlebnisbericht Aux griffes des barbares erzählt Ety Wenandy seine Erfahrungen als Soldat an der russischen Front. Er gibt Einblick in den militärischen Alltag, die Gefühlswelt der Soldaten und die Stimmung bei den luxemburgischen Kriegsdienstverweigerern. Pol Schons schrieb zwei Gedichte über Ety Wenandy, die in den Band Amusantes eingegangen sind.

Claude D. Conter

Werke

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk).
Rezensionen zu einem einzelnen Werk befinden sich bei diesem Werk.

Zuletzt geändert 14.02.2014