Henri Hanlet

Brüssel () - Luxemburg


Foto: Henri Hanlet
Henri Hanlet
Foto: ©

Henri Hanlet ist der Sohn eines belgischen Vaters und einer luxemburgischen Mutter. Nach dem Tod der Mutter 1935 wuchs er bei den Großeltern in Nospelt auf. Nach der zweiten Heirat des Vaters in Brüssel blieb er in Luxemburg. Er besuchte die Handwerkerschule und wurde Feinmechaniker.

Henri Hanlet war Maler und Buchillustrator. Er veröffentlichte Beiträge über Künstler und Kunstschaffende zwischen 1971 und 1982 in Revue. 1980 adaptierte er das Buch 800 Joer Buerg Clierf von Jos. Maertz als Drehbuch für den gleichnamigen Film. Er ist Mitbegründer des Cercle Pierre Roberti, veröffentlichte in dessen Vereinsorgan Ex libris und gab 1997 zusammen mit Pe'l Schlechter das Répertoire de l'ex-libris luxembourgeois des origines à nos jours (1622-1993) heraus, ein zweiter Band (1993-2000) erschien 2019.

Der mit Pierre Roller befreundete Henri Hanlet übte in seinem Epos Um Déieregeriicht in der Tradition Michel Rodanges Kritik an der Luxemburger Gesellschaft. Er veröffentlichte Gedichte in Reenbou (1979) und Beiträge zu der von Mimmo Morina herausgegebenen Zeitschrift NEeuropa. Den historischen Roman in drei Teilen Lucilinburhuc über die wechselvolle Geschichte der Stadt Luxemburg hinterließ er als unvollendetes Manuskript.

Roger Muller

Eigene Übersetzungen und Adaptationen

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Sei tu la terra = C'est toi la terre. Préface de Rosemarie Kieffer; Adaptation de l'italien de Remo Pozzetti et Pierre Roller; Couv. et portr. de Henri Hanlet
Mimmo Morina [Autor(in)]
Henri Hanlet [Übersetzer(in)]
Remo Pozzetti [Übersetzer(in)]
Pierre Roller [Übersetzer(in)]
1970
ITA FRE
1970

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Ex libris. Bulletin de liaison du Cercle Pierre Roberti, société grand-ducale des amateurs de l'ex-libris
Henri Hanlet
Nuova Europa = Nouvelle Europe = NEeuropa. arts, letters, science
Henri Hanlet
Reenbou. revue plurilingue de poésie = pluringual poetry magazine
Henri Hanlet
Revue / Lëtzebuerger illustréiert Revue
Henri Hanlet

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
1973 Henry Hanlet. In: Revue 28 (1973) 33, S. 32-35.
1980 Ein seltsamer Regenbogen [über die erste Nummer der Literaturzeitschrift Reenbou]. In: d'Lëtzebuerger Land 07.03.1980, S. 7
2006 Adieu ami. In: Ex Libris 20 (2006) 45, S. 6.

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Um Déieregeriicht. Eng satiresch Geschicht. Mat engem Virwuert vum Pierre Roller. Illustratiounen vum Josy Greisen 1980 1980

Referenzwerke

Autor Jahr Info yearsort
Maria M. Burghagen
1999 LuxART. Lexikon der zeitgenössischen Luxemburger Künstler 1999

Mitgliedschaft

Name
Cercle Pierre Roberti [amateurs de ex-libris]
Zuletzt geändert 04.06.2019