Mimmo Morina

Domenico Maria Morina

Villafrati () - Luxemburg


Foto: Mimmo Morina
Mimmo Morina
Foto: ©

Mimmo Morina ist der Großneffe des sizilianischen Dichters Emilio Morina und der Ehemann von Nelleke Morina-Oostveen. Seine Kindheit verbrachte er in Termini Imerese auf Sizilien. Nach dem Abitur studierte er Jura an der Universität Palermo, wo er 1957 promovierte. In den 50er Jahren bereiste Mimmo Morina die großen europäischen Städte und schloss Freundschaft mit Intellektuellen aus der ganzen Welt. 1958 verweilte er sieben Monate lang in Skandinavien, wo er an einer italienischen Grammatik für norwegische Schulen mitwirkte. Dann trat er in die Dienste der Europäischen Gemeinschaft in Luxemburg ein, wo er bis zu seiner Pensionierung arbeitete. 1972 gründete Mimmo Morina in Luxemburg die Literaturzeitschrift Nouvelle Europe. Arts-lettres-sciences, auch Nuova Europa oder NEeuropa genannt. Diese Zeitschrift widmete sich der europäischen kulturellen Identitätstiftung, die der Herausgeber als Voraussetzung für eine gelungene Europäische Union betrachtete. Obwohl die Zeitschrift auch über Bildhauerei, Musik und Malerei berichtete, war sie hauptsächlich auf die zeitgenössische Literatur ausgerichtet. Sie erschien bis 2000 zwei oder drei Mal im Jahr. Zu den Mitarbeitern zählten Georges-Emmanuel Clancier, Léopold Sedar Senghor, Rosemarie Kieffer, Robert Schaack-Étienne, Henri Blaise, Pierre Roller, Paul Henkes, Pino Mariano und Vincenzo Rindone. Mimmo Morina schrieb darin selbst mehrere Artikel, unter anderem über den notwendigen Dialog zwischen den europäischen Intellektuellen und über die Rolle des Schriftstellers in der zeitgenössischen Gesellschaft. 1991 gründete er das Forum der europäischen Schriftsteller, dessen Charta sich für die Wahrung der Urheberrechte einsetzt. Ab 1982 war er Generalsekretär des 1968 gegründeten Weltverbandes der Dichter. 1997 veröffentlichte Manuel Durán den Briefwechsel zwischen M. M. und dem estischen Dichter Ivar Ivask, in dem Mimmo Morinas Einsatz für den Weltverband deutlich wird. 1984 wurde Mimmo Morina zum Sekretär des Institutes zum Studium der zeitgenössischen Literatur an der Universität von La Sapienza in Rom ernannt.

Um den kulturellen Austausch innerhalb Europas zu fördern, gründete M. M. in Luxemburg das Verlagshaus Euroeditor. Darin veröffentlichte er zusammen mit seiner Ehefrau Nelleke Morina-Oostveen die zweisprachigen Hefte NEeuropa und die Anthologie Thalatta (1985) und initiierte die Reihen Contemporary Poetry, Melusina, Les Ducats, Les Carrés, Contemporary Prose und Essay.

In seinen Gedichten und Romanen thematisierte M. M. soziale und moralische Werte. Seine engagierten und oft zynischen Gedichte, wie Selecta minima, brandmarken die Scheinheiligkeit und die Bürokratie der politischen europäischen Organisationen. Dieses Thema behandelt er auch in Contrappunto, Le Fragole, A canne mozze und im Roman Il risveglio di Argo. Ein zweiter Schwerpunkt seines Werkes ist Sizilien. Er beschreibt die Menschen, die Natur und das kulturelle Erbe der Insel in Hiera, Poiemata und Per mare. Der Roman Argonauti di Via Telegrafo ist eine Familiensaga, welche die Entwicklung eines jungen Sizilianers zum kosmopolitischen Europabeamten beschreibt. Seine Gedichtbände wurden in viele Sprachen übersetzt, ins Niederländische, Englische, Französische, Deutsche, Rumänische, Chinesische, Portugiesische, Spanische, Georgische, Armenische, Mazedonische und Griechische. Sie erschienen oft in zweisprachigen Ausgaben.

M. M. hat auch Gedichtbände von anderen Dichtern übersetzt: Zusammen mit seiner Ehefrau Nelleke Morina-Oostveen übersetzte er Cipressi e Coralli von Tin-Wen Chung von Chinesisch auf Italienisch sowie Mordaciter und Pélerin astral von Pierre Roller von Französisch auf Italienisch.

Sandra Schmit

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
I want to pay myself. [liriche] [traduction Brunilde M. Sismondo, édition bilingue]
Mimmo Morina [Autor(in)]
Brunilde Sismondo [Übersetzer(in)]
1964
ENG ITA
1964
Le fragole = Les fraises. Prefazione di Gregorio Napoli. Traduzione di Jean Beauregard
Mimmo Morina [Autor(in)]
Jean Beauregard [Übersetzer(in)]
1964
ITA FRE
1964
Psyche. Traduzione di Johannes M. Luy, Wilma von Hepke
Mimmo Morina [Autor(in)]
Wilma von Hepke [Übersetzer(in)]
Johannes M. Luy [Übersetzer(in)]
1967
ITA DEU
1967
Sei tu la terra = C'est toi la terre. Préface de Rosemarie Kieffer; Adaptation de l'italien de Remo Pozzetti et Pierre Roller; Couv. et portr. de Henri Hanlet
Mimmo Morina [Autor(in)]
Henri Hanlet [Übersetzer(in)]
Remo Pozzetti [Übersetzer(in)]
Pierre Roller [Übersetzer(in)]
1970
ITA FRE
1970
Il pendolo = De slinger. Vertaald uit het italiaans en bewerkt door Kristi van der Matten en Nelleke Oostveen
Mimmo Morina [Autor(in)]
Nelleke Oostveen (Nelleke Morina-Oostveen) [Übersetzer(in)]
Kristi van der Matten [Übersetzer(in)]
1973
ITA DUT
1973
Contrappunto. Poesie
Mimmo Morina [Autor(in)]
1974
ITA
1974
A canne mozze. Poesie 1958-1978
Mimmo Morina [Autor(in)]
1978
ITA
1978
Hiera. Versi di un'isola ritrovata. Testo francese a fronte di Eugène Guillevic. Prefazione di Giancarlo Vigorelli. Disegni di Carla Tolomeo
Mimmo Morina [Autor(in)]
Guillevic [Übersetzer(in)]
1980
ITA FRE
1980
Poiemata. Omaggio alla creazione. = Poïemata. Hommage à la création [en couverture]. Prefazione di Léopold Sédar Senghor della "Académie française" e una nota critica di Pierre Roller, [trad. française de Eugène Guillevic, trad. espagnole de Humberto Diaz-Casanueva]
Mimmo Morina [Autor(in)]
Humberto Diaz-Casanueva [Übersetzer(in)]
Guillevic [Übersetzer(in)]
1986
FRE ITA SPA
1986
A la recherche de la toison d’or = Oproz zatsmiziz zamebnelad, traduit en géorgien par Gaston Bouatchidzé
Mimmo Morina [Autor(in)]
Gaston Bouatchidzé [Übersetzer(in)]
1989
GEO
1989
Per mare
Mimmo Morina [Autor(in)]
1991
ITA
1991
Dicitur. In româneste de Aurel Rau si George Popescu ; editie îngrijita de I.P. Surdu
Mimmo Morina [Autor(in)]
George Popescu [Übersetzer(in)]
Aurel Rau [Übersetzer(in)]
1994
RUM
1994
Democraticon. Poezii, în româneşte de Ştefan Damian şi Aurel Rău ; pref. de Aurel Rău ; ed. îngrijită de Ion Deaconescu. [Poèmes originaux italiens avec trad. en roumain en regard]
Mimmo Morina [Autor(in)]
Ştefan Damian [Übersetzer(in)]
Aurel Rau [Übersetzer(in)]
1995
ITA RUM
1995
To nisi tou aiolou. Poiisi = Το νησι του αιολου. Eisagogi - metáfrasi Margarítas Dalmáti ; prólogos Táki Varbitsióti
Mimmo Morina [Autor(in)]
Margaríta Dalmáti [Übersetzer(in)]
1995
GRC
1995
Alma tellus. Preface by José Augusto Seabra. English translation by Rosemarie Rowley. Illustrations by Vangelis Moustakas [Texte italien et anglais en regard]
Mimmo Morina [Autor(in)]
Rosemarie Rowley [Übersetzer(in)]
1997
ENG ITA
1997
Ex aqua. Mediterranean itineraries. Poems 1979-1989. Poem-portico by Eugenio De Andrade ; preface by Aldo Gerbino ; English translation by Oliver Friggieri [Edition bilingue]
Mimmo Morina [Autor(in)]
Oliver Friggieri [Übersetzer(in)]
1997
ENG ITA
1997
Parallel itineraries WLT - NEuropa. Correspondance Ivask - Morina 1975-1991
Mimmo Morina [Autor(in)]
Manuel Durán [Herausgeber(in) / Redakteur(in)]
1997
ENG
1997
Alma mater. Poesie
Mimmo Morina [Autor(in)]
2000
ITA
2000
Argonauti di Via Telegrafo. Romanzo
Mimmo Morina [Autor(in)]
2000
ITA
2000
Marettimo. Poeme. Editie îngrijita de Ion Deaconescu si Cornel Trandafir
Mimmo Morina [Autor(in)]
2000
RUM
2000
Selecta minima. Poesie 1964-1998. Prefazione di Biagia Marniti
Mimmo Morina [Autor(in)]
2000
ITA
2000
Il risveglio di Argo. Romanzo
Mimmo Morina [Autor(in)]
2004
ITA
2004

Eigene Übersetzungen und Adaptationen

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
La lingua del canarino. Poesie. Prefazione di Giancarlo Vigorelli, versione italiana di Mimmo Morina
Georges Astalos [Autor(in)]
Mimmo Morina [Übersetzer(in)]
1974
ITA
1974
Pellegrino Astrale = Pèlerin astral. Traduzione di Mimmo Morina [Textes français et italiens en regard]
Pierre Roller [Autor(in)]
Mimmo Morina [Übersetzer(in)]
1979
FRE ITA
1979
Mordaciter. Introduction de Georges Astalos. Texte italien en regard de Mimmo Morina
Pierre Roller [Autor(in)]
Mimmo Morina [Übersetzer(in)]
1990
FRE ITA
1990
Magma. Edizione bilingue italiana-americana a cura di Mimmo Morina e Ronald Bogue
Georges Astalos [Autor(in)]
Ronald Bogue [Übersetzer(in)]
Mimmo Morina [Übersetzer(in)]
1992
ITA ENG
1992
Cipressi e coralli ed altre poesie. Traduzione italiana e adattamento di Nelleke e Mimmo Morina. Disegni di Gerard Van Hout
Tin-Wen Chung [Autor(in)]
Mimmo Morina [Übersetzer(in)]
Nelleke Morina (Nelleke Morina-Oostveen) [Übersetzer(in)]
2000
CHI ITA
2000

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Nuova Europa = Nouvelle Europe = NEeuropa. arts, letters, science
Mimmo Morina

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
1972 Geflügelte Worte. Der Poet Mimmo Morina. In: Revue (15.04.1972) Nr. 16, S.58-60.
Myo Kapetanovich
1989 Le défi de l’impossible. Essai sur l’œuvre poétique et picturale de Mimmo Morina
Véronique Igel
1994 Mimmo Morina. La Sicilia, l’Europa, il mondo. [Wissenschaftliche Abschlussarbeit = Mémoire scientifique]
Manuel Durán
1997 [Interview avec Mimmo Morina]. In: Parallel Itineraires WLT - NEeuropa, p. 11-33
2005 Adieu à Mimmo Morina (1933-2005). In: Die Warte-Perspectives 17.02.2005
Jos Boggiani
2005 Letteratura dell'emigrazione. Publications de l'Université du Luxembourg

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
I want to pay myself. [liriche] [traduction Brunilde M. Sismondo, édition bilingue] 1964 1964
Le fragole = Les fraises. Prefazione di Gregorio Napoli. Traduzione di Jean Beauregard 1964 1964
La lingua del canarino. Poesie. Prefazione di Giancarlo Vigorelli, versione italiana di Mimmo Morina 1974 1974
Alma mater. Poesie 2000 2000
Selecta minima. Poesie 1964-1998. Prefazione di Biagia Marniti 2000 2000
Zuletzt geändert 22.02.2016