Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Saarländischer Mundartwettbewerb / Sproochconcours (Gëllene Schniewel)

Auszeichnungen
gegründet 1979, 1998 20. und letzte Mundartpreisverleihung
organisiert im Laufe der Zeit von Saar Bank, dem Saarländischen Rundfunk, SR3 Saarlandwelle.
Von 1991 bis 1998 bestand in diesem Zusammenhang dort auch ein "Sproochconconcours" für luxemburgischsprachige Texte, organisiert in Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Wort

  • Jahr 1988
    Ausgezeichnetes Werk
    Verzweiflung
    Auszeichnung 2. Preis
  • Jahr 1988
    Ausgezeichnetes Werk
    Onglécklech Léift
    Auszeichnung 1. Preis
  • Jahr 1988
    Ausgezeichnetes Werk
    Sonndes am Bësch
    Auszeichnung 1. Preis
  • Jahr 1989
    Ausgezeichnetes Werk
    Wann et mir no géng
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1989
    Name Georges Calteux
    Ausgezeichnetes Werk
    Mäin Duerf, ech hun dech gäer
    Auszeichnung [Preis Luxemburger Wort - Auszeichnung]
  • Jahr 1989
    Ausgezeichnetes Werk
    Ech hun Dech gäer
    Auszeichnung [Preis Luxemburger Wort - 1. Preis]
  • Jahr 1989
    Name Nathalie Lucci
    Ausgezeichnetes Werk
    Ech hun dech gär!
    Auszeichnung [Preis Luxemburger Wort - Jugendpreis]
  • Jahr 1989
    Name Gil Mandy
    Ausgezeichnetes Werk
    Ech hun Dech gäer
    Auszeichnung [Preis Luxemburger Wort - 2. Preis]
  • Jahr 1989
    Ausgezeichnetes Werk
    Wann et mir no géng
    Auszeichnung 1. Preis
  • Jahr 1989
    Ausgezeichnetes Werk
    Ech hun dech gäer
    Auszeichnung [Preis Luxemburger Wort - 3. Preis]
  • Jahr 1989
    Name Mike Scholtes
    Ausgezeichnetes Werk
    Ech hun dech gäer
    Auszeichnung [Preis Luxemburger Wort - Auszeichnung]
  • Jahr 1989
    Ausgezeichnetes Werk
    Ech hun dech gär
    Auszeichnung [Preis Luxemburger Wort - Auszeichnung]
  • Jahr 1989
    Name Pierre Weiler
    Ausgezeichnetes Werk
    Den Hexemeeschter
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1990
    Ausgezeichnetes Werk
    Keng Zäit
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1990
    Ausgezeichnetes Werk
    Vläicht eng aner Kéier
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1991
    Ausgezeichnetes Werk
    Wat en Theater
    Auszeichnung Auszeichnung
  • Jahr 1991
    Name Francis Hierzig
    Ausgezeichnetes Werk
    Nëmmen Ierger
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1991
    Ausgezeichnetes Werk
    Eng Zammerkëscht
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1992
    Name Josée Bertolini-Weber
    Ausgezeichnetes Werk
    Maach, dass d'Kiirch am Duerf bleift
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1992
    Ausgezeichnetes Werk
    D'Kierch am Duerf
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1993
    Ausgezeichnetes Werk
    Liewen an nët sënnlos stierwen! [Mootto: Déi do uewen]
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1993
    Ausgezeichnetes Werk
    Déi do uewen
    Auszeichnung Auszeichnung
  • Jahr 1994
    Ausgezeichnetes Werk
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1994
    Ausgezeichnetes Werk
    Esou nët
    Auszeichnung Auszeichnung
  • Jahr 1995
    Ausgezeichnetes Werk
    Auszeichnung Auszeichnung
  • Jahr 1996
    Ausgezeichnetes Werk
    Auszeichnung Auszeichnung
  • Jahr 1997
    Ausgezeichnetes Werk
    [Alles fir d'Kaz]
    Auszeichnung Auszeichnung
  • Jahr 1997
    Ausgezeichnetes Werk
    [Alles fir d'Kaz]
    Auszeichnung Auszeichnung
  • Jahr 1997
    Name Pierre Posing
    Ausgezeichnetes Werk
    Alles fir d'Kaz
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1997
    Name Joss Scheer
    Ausgezeichnetes Werk
    Alles fir d'Kaz
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1998
    Ausgezeichnetes Werk
    Elo geet et awer duer!
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1998
    Ausgezeichnetes Werk
    [Elo geet et awer duer]
    Auszeichnung Auszeichnung
  • Jahr 1998
    Name Jean Hansen
    Ausgezeichnetes Werk
    [Elo geet et awer duer]
    Auszeichnung Gëllene Schniewel
  • Jahr 1998
    Ausgezeichnetes Werk
    [Elo geet et awer duer]
    Auszeichnung Auszeichnung