Gilles Hoffmann

Luxemburg


Foto: Gilles Hoffmann
Gilles Hoffmann
Foto: ©

Von 1976 bis 2012 war Gilles Hoffmann Lehrer. Seine Laufbahn führte ihn nach Wasserbillig, Itzig, Strassen, Brandenburg, Bastendorf, Dorscheid und nach Hosingen. Er betreute dort in der Zentralschule Hosingen Park auch fächerübergreifende Schulprojekte zur Geschichte und Geografie und ist Autor und Ko-Autor von Schulbüchern. 2008 wechselte er zur Grundschule Tandel, dann ins Unterrichtsministerium und war dann von 2010 bis zu seiner Pensionierung 2012 pädagogischer Leiter des Centre écologique Park Housen.

Gilles Hoffmann veröffentlichte zuerst Kinderbücher in luxemburgischer Sprache. Er beginnt mit zwei Abenteuerromanen, D'Geheimnis vum Schlass, der 2008 in neuer Rechtschreibung wieder aufgelegt wurde, und D'Geheimnis vum Stollen, in denen historische Fakten mit der heutigen Welt und mystischen Gegebenheiten vermischt werden. In dem ersten entdecken Kinder einen Schatz aus dem Mittelalter in einer Burgruine, während der zweite in die Keltenzeit auf den Titelberg führt. Somit werden die Leser in zwei wichtige Epochen der luxemburgischen Geschichte eingeführt.

Mit Fario & Co wechselt Hoffmann das Genre, es handelt sich hier um zwei kopfüber angeordnete Kurzgeschichten für Kinder und Erwachsene, in denen die Natur die Hauptrolle spielt. Der Leser begleitet auf der einen Seite die Forelle Fario auf ihrer Reise durch die Our, flussaufwärts zu ihren Laichplätzen, und auf der anderen Seite den Riesen Knupperdulles, der seine Zerstörungswut im Zaum zu halten lernt. Hoffmann thematisiert hier den Respekt der Natur im Oesling, den Umweltschutz und die Wichtigkeit der Freundschaft.

Pickeges an Intimes ist eine Sammlung von bis dahin unveröffentlichten Gedichten in luxemburgischer und deutscher Sprache, die über die Jahre zusammengekommen waren. Themen sind der Mensch, die Liebe und der Lauf des Lebens aber auch Hoffmanns Tätigkeit als Lehrer. Die Natur, aber auch deren Zerstörung, steht im Mittelpunkt der Interessen, genau so wie die Gesellschaft und die Politk. Der Dichter richtet an seine Leser einen Aufruf, sich zu engagieren. Das Gedicht Die Zeit wurde von den Schulkindern in Hosingen in einer szenischen Lesung auf die Bühne gebracht. Dem Buch liegen 2 CDs bei, auf denen die Gedichte, untermalt mit Cellomusik von Judith Lecuit, vom Autor selbst und von Bekannten ein- bis dreistimmig eingelesen wurden.

Neben einigen kleineren Stücken für das Schülertheater hat Gilles Hoffmann auch zwei größere Theaterstücke geschrieben, die in Hosingen aufgeführt wurden: Zwerg Nase, eine Adaptation unter eigener Regie von Wilhelm Hauffs Märchen (1996), und D'Geheimnis vum Schlass, eine Adaptation der eigenen gleichnamigen Kinderabenteuergeschichte, 1999 aufgeführt unter der Regie von Roland Meyer. D'Geheimnis vum Schlass wurde erneut 2007, unter der Regie des Autors selbst, aufgeführt, diesmal als Freilichttheater in Brandenburg, dem wahrscheinlichen Vorbild des geheimnisvollen Schlosses der Geschichte.

Nicole Sahl

Weblinks

Zuletzt geändert 28.02.2017