Charles Becker

Oberwampach - Echternach


Foto: Charles Becker
Charles Becker
Foto: ©

Charles Becker studierte Romanistik und Altphilologie an der Sorbonne, wo er Lehrveranstaltungen von Gustave Lanson, Émile Faguet und Ferdinand Brunetière besuchte, dem er seine wissenschaftliche Abschlussarbeit widmete. Charles Becker unterrichtete Französisch und Latein am Gymnasium in Echternach. Dort nahm er aktiv Anteil am Vereinsleben, etwa bei der Alliance française und den Amitiés françaises, deren erster Vorsitzender er war. 1934 gehörte Charles Becker zu den Gründungsmitgliedern der SELF. Von 1924 bis 1928 war er zudem Mitglied des Gemeinderats in Echternach.

Charles Becker war hauptsächlich als Literaturkritiker tätig. Er veröffentlichte Beiträge in L'Indépendance luxembourgeoise, Luxembourg, Luxemburger Zeitung, Escher Tageblatt, Les Cahiers luxembourgeois und Les Pages de la SELF. Artikel von ihm erschienen auch im Ausland, etwa in Berliner Tageblatt, Frankfurter Zeitung, Le Figaro, L'Est républicain, Paris- Journal, Le Temps, Les Nouvelles littéraires, Revue bleue, L'Indépendance belge, La Meuse, Revue générale. Zuweilen verstand er sich als Kulturvermittler zwischen Deutschland und Frankreich, z. B. als er den Franzosen die Eifeler Romanschriftstellerin Clara Viebig vorstellte. Auch wies er auf die Modernität des Werks von Céline hin. Darüber hinaus verfasste er Studien über das Werk der französischen Autoren Anna de Noailles, Guy de Maupassant und Lucie Delarue-Mardrus, diese Studie erschien 1929 in Les Cahiers luxembourgeois. Ebenfalls dort erschienen die erzählenden Texte L'ours d'Itzig und Le pendu, deren psychologischer Realismus auf Maupassant zurückgeht.

Frank Wilhelm / Ludivine Jehin

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
Charles Becker
Est républicain (L')
Charles Becker
Figaro
Charles Becker
Frankfurter Zeitung
Charles Becker
Grand-Ducal (Le). moniteur littéraire et politique du Luxembourg
Charles Becker
Grive (La). Ardenne-Champagne-Wallonie
Charles Becker
Indépendance luxembourgeoise (L')
Charles Becker
Journal des professeurs
Charles Becker
Luxembourg. journal du matin politique et littéraire
Charles Becker
Luxemburger Zeitung III [1868-1941] / LZ
Charles Becker
Meuse[-Luxembourg] (La)
Charles Becker
Pages de la SELF (Les)
Charles Becker
Revue bleue
Charles Becker
Revue générale belge
Charles Becker
Tageblatt / Escher Tageblatt = Journal d'Esch. Zeitung fir Lëtzebuerg
Charles Becker

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Anonym (Unbekannt)
1937 Anthologie des écrivains luxembourgeois de langue française. In: Les Cahiers luxembourgeois 14 (1937) 3/4
1938 Une pure parisienne [e.a. Causeries radiophoniques sur Radio Luxembourg au sujet de la littérature luxembourgeoise d'expression française de 1933]
1987 Charles Becker, professeur luxembourgeois et critique littéraire français. In: Le Luxembourg et l'Étranger. Présences et contacts, p. 196-218.
1992 Luxemburgische Literaturgeschichte. Autoren deutscher, französischer, luxemburgischer Sprache
1999 Dictionnaire de la francophonie luxembourgeoise, suivi d’une Anthologie d’auteurs francophones luxembourgeois contemporains. [Cahiers francophones d’Europe Centre-Orientale; Hors série]
Ludivine Jehin
2013 Jet d’encre et nuage de poudre: dédicace de Colette à Charles Becker. In: Die Widmung = La dédicace, S. 90-97

Mitgliedschaft

Name
Alliance française
Amitiés Françaises
SELF / S.E.L.F. - Société des écrivains luxembourgeois de langue française
Zuletzt geändert 24.11.2014