Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: René Koerperich


Foto:
© Collection CNL

René Koerperich

René Körperich
Hollerich (damals Gemeinde Hollerich) Esch/Alzette

Pseudonyme: Mister Raven

René Koerperich ist der Sohn von Jacques Koerperich. Er besuchte nach der Grundschule in Biwingen und Esch/Alzette die Industrie- und Handelsschule in Esch/Alzette, die er 1938 mit dem Abitur abschloss. Er arbeitete fortan bis 1978 als Angestellter bei der Gemeinde Esch/Alzette.

René Koerperich war von 1947 bis 1958 bei den Escher Theaterfrenn tätig, die seine Revue Durch d'Schlëssellach und einige Einakter aufführten. Im Lustspiel Po'fank & Cie pointierte René Koerperich mit den sprachlichen Mitteln der Situationskomik und des Witzes die gattungscharakteristische Darstellung moralischer Laster und tugendhafter Vorbilder. Für die satirische Zeitung De Peck-villchen (1948-1956) steuerte er unter dem Pseudonym Mister Raven Gedichte und Artikel bei.

René Koerperich hielt seine Erinnerungen an die Geschichte des Escher Wohnviertels Neudorf in dem Sammelband Interesseveräin Quartier-Neiduerf 1997 fest. 1939 war er Mitarbeiter der Studentenzeitschrift De Student und von 1948 bis 1975 Lokalkorrespondent des Tageblatt. Koerperichs Gedicht Kröschtklacken wurde von Alex Jacquemin vertont und von Louis Petit arrangiert.

Dieser Artikel wurde verfasst von Claude D. Conter

Veröffentlichungen

Mitarbeit bei Zeitungen

  • Titel der Zeitschriften
    Peck-villchen (De). sengt a peckt all Woch fir 2 Frang
    Verwendete Namen
    Mister Raven
    René Koerperich
  • Titel der Zeitschriften
    Student (De) [1939]
    Verwendete Namen
    René Koerperich
  • Titel der Zeitschriften
    Tageblatt / Escher Tageblatt = Journal d'Esch. Zeitung fir Lëtzebuerg
    Verwendete Namen
    René Koerperich

Sekundärliteratur

Mitgliedschaft

  • Escher Theaterfrenn
  • Revue (Theater)

Archiv

Zitiernachweis:
Conter, Claude D.: René Koerperich. Unter: , aktualisiert am 10.05.2021, zuletzt eingesehen am .