Pierre Hurst

Pseud.: P.H. ; P.Ht ; Sirius

Esch/Alzette - Bad Mondorf


Foto: Pierre Hurst
Pierre Hurst
Foto: ©

Pierre Hurst ist der Bruder von Tony Hurst. Er war nach dem Abitur Büroangestellter und zuletzt Prokurist bei der ARBED-Vertriebsgesellschaft COLUMETA. Während des Zweiten Weltkrieges war er Mitglied der Untergrundorganisation Stënge Gesîchter und wurde ins Lager Schreckenstein deportiert, dies gleichzeitig mit Lucien Koenig.

Pierre Hurst schrieb in französischer Sprache u. a. im Luxemburger Marienkalender und in Die Warte-Perspectives. In Rappel und dem von Jean Proess herausgegebenen Sammelband Schreckestêner Visio'nen erinnerte er an seine Deportation. In der Festschrëft dem Nik Welter fir sei 75. Geburtsdag iwerrêcht (1946) entwarf Pierre Hurst unter dem Titel Au paradis des poètes eine fiktive Begegnung zwischen Victor Hugo und Dicks. Colibri enthält acht Erzählungen aus der Erlebniswelt eines dreijährigen Mädchens. Die Reise- und Abenteuergeschichte für Kinder Dag, Puck et Kim. Trois Scouts sur la Grand'route ist verschollen. 

Roger Muller

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Marienkalender / Luxemburger Marienkalender / Lëtzebuerger Panorama
Pierre Hurst
Sirius
Pages de la SELF (Les)
Pierre Hurst
Rappel. Organ vun der L.P.P.D. = organe de la Ligue luxembourgeoise des prisonniers et déportés politiques
Pierre Hurst
P.H.
P.Ht
Sirius
Warte (Die) = Perspectives. Supplément culturel du Wort
Pierre Hurst
Sirius

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Jp.Sch. (Jean-Pierre Schumacher)
1957 Les adieux d'un ami - Pierre Hurst. In: Rappel 12 (1957) 6, S. 356-359.
Anonym (Unbekannt)
1972 Pierre Hurst †. In: Rappel 27 (1972) 9, S. 445-449; 496-497.
1973 Sirius n'est plus. A l'ami défunt Pierre Hurst. In: La littérature et les arts. Anthologie 1973, Tome IV. Couillet 1973, S. 139.

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Colibri. Petite fille luxembourgeoise et ses poupées. Illustrations par Albert Wunsch 1937 1937

Mitgliedschaft

Name
SELF / S.E.L.F. - Société des écrivains luxembourgeois de langue française
Zuletzt geändert 17.03.2014