Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: Jean-Pierre Kraemer


Foto:
© Wolfgang Osterheld

Jean-Pierre Kraemer

Ettelbrück

Pseudonyme: Acide

Nach dem Abitur am Lycée classique de Diekirch studierte Jean-Pierre Kraemer Französisch, Philosophie und Latein in Luxemburg, Nancy und Paris. Nach dem Studienabschluss 1964 unterrichtete er Französisch und Philosophie in Diekirch und von 1972 bis 1974 am Collège d'enseignement moyen et professionnel in Ettelbrück. Von 1988 bis 2004 war er Generalinspektor des Primärschulunterrichts. Er war von 1977 bis 1984 Generalsekretär der CSV. Von 1976 bis 1980 war er Gemeinderat und von 1980 bis 1987 Schöffe in Fels. Von 1984 bis 2015 war er Präsident der Luxemburgischen Nationalkommission für die Zusammenarbeit mit der UNESCO und von 1994 bis 2015 der persönliche Vertreter des Premierministers beim Conseil permanent de la francophonie.

Jean-Pierre Kraemer veröffentlichte Literaturkritiken, Essays und Reiseerzählungen in Die Warte-Perspectives, Les Pages de la SELF, Les Nouvelles Pages de la SELF, nos cahiers, Les Cahiers luxembourgeois, Galerie und Récré. Er arbeitete auch am Sammelband Littérature luxembourgeoise de langue française von Rosemarie Kieffer mit. Jean-Pierre Kraemer schrieb das Drehbuch zum Kurzfilm L'Étrange Découverte de Blaise Aristocéphale (1972) von Paul Scheuer, Maisy Hausemer und Georges Fautsch, mit Roger Manderscheid in der Hauprolle. Acide – Billets, das zunächst in Feuilletonform im Luxemburger Wort unter dem Pseudonym Acide erschien, enthält philosophische Chroniken und Reflexionen, in denen er teils humoristische, teils polemisch-scharfe Beobachtungen anstellt. Jean-Pierre Kraemer war Mitglied des LSV.

Dieser Artikel wurde verfasst von Claude D. Conter

Veröffentlichungen

Mitarbeit bei Zeitungen

  • Titel der Zeitschriften
    Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
    Verwendete Namen
    Jean-Pierre Kraemer
  • Titel der Zeitschriften
    Galerie. Revue culturelle et pédagogique
    Verwendete Namen
    Jean-Pierre Kraemer
  • Titel der Zeitschriften
    Luxemburger Wort / d'Wort / LW
    Verwendete Namen
    Jean-Pierre Kraemer
  • Titel der Zeitschriften
    nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
    Verwendete Namen
    Jean-Pierre Kraemer
  • Titel der Zeitschriften
    Nouvelles Pages de la SELF (Les)
    Verwendete Namen
    Jean-Pierre Kraemer
  • Titel der Zeitschriften
    Pages de la SELF (Les)
    Verwendete Namen
    Jean-Pierre Kraemer
  • Titel der Zeitschriften
    Récré / Ré-création / Ausbléck. Magazine culturel de l'APESS
    Verwendete Namen
    Jean-Pierre Kraemer
  • Titel der Zeitschriften
    Warte (Die) = Perspectives. Supplément culturel du Wort
    Verwendete Namen
    Jean-Pierre Kraemer

Sekundärliteratur

Auszeichnungen

Mitgliedschaft

  • LSV - Lëtzebuerger Schrëftstellerverband [1986-2016]
Zitiernachweis:
Conter, Claude D.: Jean-Pierre Kraemer. Unter: , aktualisiert am 10.05.2021, zuletzt eingesehen am .